Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

FTC verurteilt Internet-Vermarkter in Höhe von 6,4 Millionen US-Dollar für "Celeb-Endorsed" Skin Care-Anzeigen von Bogus

Möchten Sie ein Hautpflege- oder Gewichtsverlustprodukt von Dr. Oz, Sandra Bullock, Christie Brinkley, Jennifer Aniston, Oprah Winfrey, Ivanka Trump oder The Rock kaufen? Haifischbecken Panelist Mark Cuban? Hunderttausende von Verbrauchern gaben an, sie hätten Online-Produkte von gefälschten Websites und Pop-up-Anzeigen gekauft, in denen behauptet wurde, Prominente stünden hinter den Ergänzungsmitteln und Faltencremes, die als „kostenlose Proben“ vermarktet wurden. Nicht nur die Produkte waren nicht frei (die bestellten Verbraucher) Proben wurden schnell eine wiederkehrende monatliche Abonnementgebühr von 90 USD in Rechnung gestellt, sie wurden jedoch auch nicht von Prominenten gebilligt.

Möglicherweise gefällt Ihnen auch: Die unheimliche FDA-Lücke, die es Kosmetik mit berichteten Nebenwirkungen ermöglicht, auf den Regalen zu bleiben

Die Vermarkter verwendeten Celebrity-Fotos, gefälschte Zitate und Websites mit irreführenden URLs wie goodhousekeepingtoday.com, menshealth.com--i.link und womenshealthi.com, um Kunden in sich zu locken. Laut der Federal Trade Commission machten die Vermarkter mehr als 179 Millionen Dollar mehr aus In den letzten fünf Jahren hatten ahnungslose Konsumenten, die getäuscht wurden, zu glauben, die berühmten Gesichter in den Anzeigen seien hinter den verkauften Produkten.

"Ein umfangreiches Netzwerk von Online-Vermarktern und die drei dahinter stehenden Personen haben sich darauf geeinigt, die Federal Trade Commission zu klagen, dass sie mehr als 40 Produkte zum Abnehmen, Muskelaufbau und zur Faltenreduzierung an Verbraucher verkaufte, indem sie unbestätigte gesundheitsbezogene Angaben, ein gefälschtes Magazin und Nachrichten verwendet Websites, falsche Prominenten und gefälschte Verbraucherbeschreibungen ", heißt es in einer Erklärung der FTC. "Die FTC behauptet außerdem, dass die Angeklagten missbräuchliche Angebote von" kostenlosen "und" risikolosen "Gerichtsverfahren in Anspruch genommen und die Verbraucher ohne ihre Zustimmung automatisch in Negativoptions-Autoschiff-Programme mit zusätzlichen monatlichen Gebühren aufgenommen hätten." Die Beklagten erklärten sich damit einverstanden, einen Teil der erzielten Gewinne in Höhe von 6,4 Millionen Dollar zu zahlen, um sich mit der Kommission zu einigen, und es ist ihnen verboten, wieder betrügerische Taktiken anzuwenden, um Produkte künftig online zu bewerben.

Viele der Stars mögen NCIS'Pauley Perrette, Fixierer Upper's Joanna Gaines und Die AussichtWhoopi Goldberg, dessen Name und Ähnlichkeit in den Anzeigen verwendet wurden, haben sich lange vor dem Urteil der FTC gegen die mutmaßlichen Betrüger ausgesprochen. In Antwort auf Nachrichten, Die Aussicht Die Stars Whoopi Goldberg und Joy Behar teilten kürzlich ihre Meinung darüber, dass sie als nicht autorisierte Endorser für Produkte verwendet werden, für die sie sich nie einig waren. "Ich hoffe, dass Joy ein Stück davon bekommt", witzelte Whoopi. "Es ist nicht deine Hautcreme. Es ist nicht ihre und es war nie ihre!"