Beliebte Beitr├Ąge

Tipp Der Redaktion - 2019

Kelly Clarkson spricht darüber, Gewicht zu schämen

Kelly Clarkson ist (leider) kein Unbekannter, wenn Leute ihr Gewicht kommentieren und bewerten.

Im letzten Monat tauchten vergangene Probleme mit ihrem Gewicht wieder auf. Es begann, als Clarkson ein Interview gab HaltungEr behauptete: "Als ich wirklich dünn und unglücklich war, wollte ich mich umbringen. Ich war elend, innerlich und äußerlich, vier Jahre meines Lebens." Sie fügt hinzu, dass, da sie äußerlich "ästhetisch" ansprechend aussah, sich niemand wirklich um ihre inneren Kämpfe kümmerte.

Sie mögen vielleicht auch: Sarah Hyland hält Gerüchte über plastische Chirurgie in einem vernichtenden Tweet nieder

Nachdem der Artikel veröffentlicht wurde, erläuterte sie ihre Kommentare zu Twitter. "Nur um etwas aufzuklären. Ich war nie unglücklich, weil ich dünn sein musste", schrieb sie. "Ich sagte, ich sei elend und als Ergebnis wurde ich dünn."


Sie erklärte außerdem in einem Tweet, dass sie wegen ihres Gewichts niemals an Selbstmord dachte. "Ich sagte, die Leute hätten keine Ahnung, dass ich seltsamerweise unglücklich war, weil ich gesund wirkte."


Nachdem dieses Stück ruht, hat sich die Sängerin wieder mit früheren Gewichtsproblemen auseinandergesetzt.

In der letzten Ausgabe von Menschen, Spricht Clarkson über ihre Zeit bei American Idol und den Druck, den sie aufgrund ihres Gewichts hatte. Sie sagt, dass, obwohl sie während der Show im Jahr 2002 dünn war, es andere Mädchen gab, die dünner waren als sie. "Also sagten die Leute zu mir." Sie fährt fort: "Aber zum Glück bin ich sehr zuversichtlich, also hatte ich noch nie ein Problem damit, die Leute abzuschalten und zu sagen:" Ja, weißt du, genau das ist es, was ich rocke.

Sie mögen vielleicht auch: Als ob das Fliegen nicht schon schlecht genug wäre, könnten Sie jetzt aufgefordert werden, sich zu wiegen, bevor Sie an Bord gehen

Nun sagt Clarkson, dass Mutter und Frau ihr geholfen haben, Balance und Glück zu finden. "Ich glaube nicht, dass Sie heiraten müssen. Ich glaube nicht, dass Sie Kinder haben müssen", sagte sie der Zeitschrift. "Aber sobald ich heiratete und Kinder bekam, wuchs mein Ermächtigungsgrad auf ein anderes Niveau."

Hoffentlich können ihre früheren Kämpfe und die neu gefundene Stärkung auch anderen Frauen helfen, ihre eigenen zu finden.