Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Ein Brustverfahren, von dem Sie noch nie gehört haben, ist überraschend häufig

Die Brustvergrößerung war eine sehr beliebte Operation, seit Implantate vor mehr als 50 Jahren auf der Welt eingeführt wurden. Aber die Zeiten haben sich geändert, und plastische Chirurgen erhalten nicht nur die gleichen alten Anforderungen von Patienten, ihre Brustgröße zu vergrößern oder zu verkleinern. Andere Arten von Brustoperationen stehen auf der Karte. Nippelverkleinerung geht in diesem Jahr tendenziell vor - und jetzt hören wir von einem anderen Verfahren, das gefragt ist: Inverted Nipple-Korrektur.

Wie von berichtet Tägliche Post, eine Praxis für plastische Chirurgie in Großbritannien hat einen enormen Anstieg der Anträge für das Verfahren erfahren (die Anzahl der Anträge hat sich im Juni verdoppelt und ist seitdem stetig gestiegen), was ihrer Meinung nach den aktuellen Modetrends, insbesondere dem Anstieg der Prominenten, zu verdanken ist schiere oberteile tragen, darunter keinen bh.

Sie mögen vielleicht auch: Brust-Explantate sind ein schnell steigender Trend der plastischen Chirurgie

Dr. Adrian Richards, Ärztlicher Direktor und plastischer Chirurg in der Privatklinik, sagt, dass invertierte Brustwarzen (sie ziehen sich zurück, anstatt nach außen zu zeigen) aus verschiedenen Gründen auftreten können. "Die Brustgänge können zu kurz sein oder das Gewebegewebe wird gestrafft. Dies kann durch ein Ungleichgewicht der Traktion zwischen dem Gewebe und der glatten Muskulatur ausgelöst werden, wodurch die Brustwarzen aufgerichtet bleiben. In anderen Fällen kann es so einfach sein da zu viel Bindegewebe in der Brustwarze ist. "

Studien haben gezeigt, dass Millionen von Frauen Brustwarzen umgedreht haben (Dr. Richards sagt, es betrifft fast eine von zehn Frauen). Abgesehen von ästhetischen Bedenken sagt Newport Beach, Kalifornien, plastischer Chirurg Sanjay Grover, MD, dass sie auch das Stillen behindern können. Das kann ein wichtiges Thema für neue Mütter sein. (Hinweis: Unabhängig davon, ob Sie sich aus Stillen oder aus kosmetischen Gründen dem Eingriff unterziehen, der Eingriff ist im Allgemeinen derselbe.)

"Frauen, die eine Operation zur Korrektur invertierter Brustwarzen suchen, sind nicht ungewöhnlich", sagt Dr. Grover. Es gibt sowohl kosmetische als auch funktionale Bedenken, da umgedrehte Brustwarzen das Stillen untersagen können. Es gibt mehrere Operationstechniken, um die restriktiven Milchgänge mit entweder einem oder zwei kleinen Einschnitten oder sogar ohne Inzisionstechniken freizusetzen. Das Verfahren wird in 30 durchgeführt -60 Minuten unter örtlicher Betäubung. Abhängig vom Grad der Kontraktion variiert die Fähigkeit, nach diesem Verfahren zu stillen. Patienten mit weniger Einschränkungen haben eine viel bessere Chance, gestillt zu werden. "