Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Schauspielerin Christina Applegate entfernt ihre Eileiter als Versuch, Eierstockkrebs zu verhindern

Schauspielerin Christina Applegate ist nicht gerade schüchtern, wenn es um ihre Gesundheit geht. Im Jahr 2008 gab die 45-Jährige bekannt, dass bei ihr Brustkrebs diagnostiziert wurde und sie eine doppelte Mastektomie hatte. Jetzt ist sie wieder in die Luft gegangen. Diesmal vertritt sie eine proaktive Haltung und teilte mit, dass sie vor einigen Wochen Eierstöcke und Eileiter entfernen ließ.

"Mein Cousin ist 2008 an Eierstockkrebs gestorben. Ich könnte das verhindern", sagte Applegate Heute. „So habe ich alles unter Kontrolle gebracht. Es ist eine Erleichterung. Das ist eine andere Sache vom Tisch. Nun hoffen wir, dass ich nicht von einem Bus angefahren werde. “

Sie mögen vielleicht auch: Julia Louis-Dreyfus hat gerade enthüllt, dass sie Brustkrebs hat

Für Applegate hat Krebs eine genetische Komponente. Ihre Mutter hatte Brustkrebs, und Applegate selbst war positiv auf das BRCA-Gen getestet worden, das vermutlich die Chancen für Brust- und Eierstockkrebs erhöht. "Wenn Sie BRCA-positiv sind, ist es sehr wahrscheinlich, dass Sie in Ihrem Leben Krebs entwickeln werden", sagt sie. „Als Erstes müssen Sie wirklich sehr gewissenhaft darauf achten, was Sie in Ihren Körper einbringen, und zwar in Bezug auf das, was Sie essen. Versuchen Sie sich von den mit Chemikalien gefüllten Lebensmitteln fernzuhalten. Seien Sie ein bisschen fleißiger und schnitzen Sie so viel von dem schlechten Zeug heraus, das Sie können. Der andere große Mörder ist Stress. Das ist gerade jetzt schwer zu sagen. Wir leben in einer bizarren Zeit. Wir werden bombardiert, was in unserer Welt los ist. Atmen Sie tiefer. Das ist eine große Sache für mich. Ich war früher eine gestresste Person. Ich bin nicht mehr. Ich versuche das Futter in allem im Leben zu finden. "

Im Bewusstsein von allem, was sie isst und ein großer Befürworter des Verzehrs von Bio- und Clean-Applegates Tochter Sadie ist eine Vegetarier-Applegate: „Die Chancen, dass meine Tochter BRCA-positiv ist, sind sehr hoch. Ich sehe sie an und füttere sie mit den saubersten Lebensmitteln. Ich versuche, ihren Stress niedrig zu halten. Ich tue alles, was ich kann, und weiß, dass sie in 20 Jahren erst getestet werden muss. Hoffentlich wird es dann Fortschritte geben. Es bricht mir das Herz zu glauben, dass dies eine Möglichkeit ist. “

Schau das Video: Weitere OP im Kampf gegen den Krebs (April 2019).