Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Model Maye Musk teilt ihre Schönheitsgeheimnisse und wie sie das älteste Covergirl in der Geschichte wurde

Für Frauen eines "bestimmten Alters" kann die Offenbarung Ihres wahren chronologischen Zeitalters entweder ein schwerwiegender sozialer Fehler oder eine Auszeichnung der Ehre sein. Wenn es um das Älterwerden geht, ist das Model Maye Musk das Aushängeschild und sie trägt ihr Abzeichen Ehre mit Stolz. Mit der kürzlichen Ankündigung, dass sie das neueste (und älteste in der Geschichte) CoverGirls Spokesmodel ist, ist klar, dass ihre Karriere mit 69 Jahren ihren Höhepunkt erreicht hat. bestimmten Alters. “Als Beweis dafür, dass sie weit mehr ist als nur PayPal und Tesla-Gründerin Elon Musk's Mutter (sie ist auch Mutter von Kimbal und Tosca Musk), setzte sich die in Südafrika aufgewachsene Mutter von drei Kindern zusammen NewBeauty über alles Schöne zu sprechen und genau zu erzählen, wie sie das nächste leichte, luftige, schöne Speichenmodell wurde.

Das könnte Ihnen auch gefallen: Schauspielerin Robin Wright enthüllt die Produkte und Behandlungen, die ihre makellose Haut verleihen

NewBeauty: Was ist dein erstes Schönheitsgedächtnis?
Maye Musk: Ich erinnere mich, als ich ein Teenager war, meine Zwillingsschwester Kaye und ich waren 14 oder 15 Jahre alt, und wir machten falsche Wimpern und dunklen Eyeliner, weil das damals der Stil war. Wir haben auch einzelne Wimpern unter unseren Augen verwendet. Es war dieser Twiggy-Look und wir brauchten eine ganze Stunde, um uns fertig zu machen. Und meine zweite Schönheitserinnerung ist, dass wir uns gegenseitig die Haare in einen Bienenstock neigten. Wir hätten beide diese großen, riesigen Bienenstöcke. Ich habe mich wirklich für Zeitschriften entschieden und ich habe gelernt, gut, meine Mutter hat mich zum Schnittunterricht geschickt, um meine Kleider tatsächlich zu wechseln, um wie ein Bild auszusehen, das ich in einer Zeitschrift sehen würde. Ich konnte meine Hose zu Glockenhölzern machen und meine Kleider zu Zeltkleidern machen, weil das Mode war. Ich machte auch meine eigenen Miniröcke und meine Zwillingsschwester erinnert sich, sie erinnerte mich nur daran, dass ich bis in die Nacht hinein nähen würde, um am nächsten Tag fabelhaft auszusehen.

NB: Wo waren Sie, als Sie herausfanden, dass Sie zum neuesten CoverGirl gewählt wurden und wie haben Sie reagiert?
MM: Es war vor ein paar Monaten. Meine Agentur, IMG Models, hat sich mit mir in Verbindung gesetzt und sagte, dass ein Interesse besteht, aber wie Sie wissen, gibt es Unternehmen, die ein Interesse haben, und entweder es schwindet oder Sie buchen den Job. Dann wurde es etwas ernster, ich bekam ein paar weitere Informationen und machte ein paar weitere Fotos und ähnliches. Dann rief IMG an und sagte: "Wir haben es!" Sie glauben es fast nicht! Ich dachte immer wieder, wird das wirklich passieren? Es war nicht mal eine Fantasie von mir, weil es für eine 69-jährige Frau lächerlich wäre, sich vorzustellen, sie könnte jemals als CoverGirl ausgewählt werden. Wenn ich den Leuten vor einem Jahr gesagt hätte, dass ich das nächste Covergirl sein wollte, hätten sie wahrscheinlich gedacht: "Oh Gott, was machen wir mit ihr?"

NB: Sie haben zwei Master-Abschlüsse in Diätetik und Ernährung. Wie beeinflusst Ihr Hintergrund Ihre Rolle als Model in der Mode- und Schönheitsbranche?
MM: Eine Sache, die ich als Modell tue, ist, dass, wenn es einen Anspruch jeglicher Art von Werbung gibt, um an irgendetwas gebunden zu werden, muss dies wahr sein. So fühle ich mich mit irgendwelchen Behauptungen, die Leute machen, deshalb habe ich auch einige Jobs verloren. Da es sich zum Beispiel um ein Supplement handelt und ich keine Beweise dafür finden kann, dass das Supplement tatsächlich einen Nutzen hat, werde ich es nicht tun. Und das sind sehr teure Jobs, die ich verliere.

NB: Was bedeutet Schönheit für Sie?
MM: Ich arbeite mit einigen der schönsten Frauen der Welt zusammen, und natürlich sind sie alle jünger als ich, aber sie sind so schön, wenn man sie sieht und persönlich trifft. Sie werden jedoch viel schöner, wenn sie auch charmant, höflich, intelligent, lustig und humorvoll sind. Dann werden sie interessanter. Aber das Lustige ist, dass alle Leute, die hinter den Kulissen arbeiten, alle kreativen Crews, sie sind so kreativ und ich finde das wirklich wunderschön. Sie bringen ihr Talent mit, das ich nicht habe und nicht verstehe, weil ich noch nie künstlerisch war. Ich schätze wirklich jemanden, der ein Künstler ist, der Schönheit schaffen kann.

NB: Was sind Ihre wichtigsten Produkte für Make-up und Hautpflege?
MM: Für die Hautpflege ist es definitiv aus der Sonne heraus und tragen Sie einen Hut. Selbst mit einem Hut sollten Sie SPF in Ihren Cremes und Feuchtigkeitscremes haben. Ich brauche immer eine Unter-Augen-Creme sowie eine Gesichtscreme, da meine Haut ziemlich trocken ist und sie feuchtigkeitsspendend wirkt. Ich brauche immer etwas auf meinen Lippen, weil sie auch trocken werden. Außerdem habe ich noch nie geraucht und ich glaube, das Rauchen hat meiner Haut sehr geholfen. Ich spende natürlich auch nachts Feuchtigkeit. Wenn es um Make-up geht, habe ich ein sehr schlichtes Gesicht, also ist es wie eine leere Leinwand. Deswegen können Maskenbildner auf mich alle möglichen bizarren oder modischen Makeup-Looks anwenden, und es stellt sich als sehr schön heraus.

NB: Ihr Haar scheint eines Ihrer besten Accessoires zu sein. Wie pflegen Sie Ihre Frisur und auf welche Produkte verlassen Sie sich?
MM: Das ist mein natürliches Haar. Die meiste Zeit meiner Modelkarriere habe ich meine Haare blond gefärbt, so dass es ein bisschen krauses Durcheinander war und Trockenheit hatte. Es sah großartig aus, wenn ein Friseur es tat, aber wenn ich es alleine machte, würde es einfach nur kraus aussehen. Jetzt habe ich mein Haar natürlich lassen und muss es nicht färben, also ist es viel stärker und gesünder. Ich wusste nicht, wann ich es wachsen ließ, ob ich jemals wieder als Model arbeiten würde; Ich hatte es einfach satt, es zu bemalen. Als ich es kurz geschnitten habe, hatte ich sofort ein bissigeres Aussehen und plötzlich wollten mich alle auf Leitartikel. Ich war Anfang 60 und sagte: „Sie wollen, dass ich in einer Redaktion bin?“ Ich wurde normalerweise gebucht, um die Großmutter oder eine ältere Frau zu sein oder ähnliches. Obwohl meine Mutter und mein Vater weiße Haare hatten, wusste ich nicht, dass ich es auch tat, bis ich sie wachsen ließ. Ich benutze ab und zu ein blaues Shampoo, um mein weißes Haar sehr weiß zu halten.

NB: Wie gehen Sie mit Anti-Aging um?
MM: Gesichtsbehandlungen finde ich etwas langweilig. Ich habe nichts dagegen, mein Gesicht fünf Minuten lang massieren zu lassen, aber ich glaube nicht, dass ich seit über 10 Jahren eine Gesichtsbehandlung hatte. Das letzte Mal, als ich es tat, war, weil es ein Geschenk war, aber ich erinnere mich, als ich dachte: „Das ist so langweilig!“ Aber Hautstraffung, ich weiß nicht einmal, wie ich die Haut straffen soll! Ich weiß nicht wirklich viel über diese neuen Behandlungen, also mache ich sie nicht. Vor ungefähr 15 Jahren gewann ich eine Behandlung bei einem Dermatologen bei einer Tombola. Also ging ich und sie legten mir etwas ins Gesicht und dann begann sich meine Haut zu lösen. Es war schrecklich, weil ich am nächsten Tag einen Job hatte und der Maskenbildner ausflippte, weil sich meine Haut abblätterte. Das ist das letzte Mal, dass ich so etwas getan habe. Ich kann das nicht noch einmal machen und es hat mir nicht gefallen. Ich sehe viele Leute, die herauskommen und sagen: Ich habe das getan und ich habe es getan, aber ich bin einfach glücklich damit, wie ich aussehe und wo ich jetzt bin.