Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Was diese Frau dachte, war ein Mitesser und endete damit, schwerer Hautkrebs zu sein

Der 35-jährige Kari Cummins entschied sich nach mehrjähriger Besonnung und Sonnenbaden schließlich für einen Dermatologen. Abgesehen von ein paar Krusten im Gesicht und einem Abdruck auf ihrem Kinn, von dem Cummins laut U-Bahn.de dachte, er sei ein "unterirdischer Mitesser", dachte sie, sie wäre im klaren Bereich. Aber der Besuch, den sie als routinemäßige Hautuntersuchung ankündigte, hat ihr Leben gerettet.

Nach zahlreichen Tests bei diesem Wachstum am Kinn sah es aus wie ein erhöhter Buckel unter der Haut - ihre Ärzte fanden heraus, dass es sich um ein Plattenepithelkarzinom handelt, eine Form von Hautkrebs, die sich unbehandelt auf ihre Organe ausbreiten könnte. "Ich nahm an, dass es sich um einen Mitesser oder eine seltsame Art von Erwachsenen-Akne handelt, da ich so etwas noch nie zuvor gesehen hatte", sagt Cummins.

Möglicherweise möchten Sie auch: Hier können Sie nicht ignorieren, was Ihr Körper Ihnen sagt

Die Wucherungen sind seitdem entfernt worden, aber die gebürtige Kalifornierin hatte ein vierteiliges Loch im Kinn, das 35 Nähte zum Schließen benötigte. Es bleibt eine leichte Narbe zurück (Sie können hier Fotos von ihrer Reise sehen), aber Cummins benutzt sie als Plattform. "Zuerst fühlte ich mich sehr selbstbewusst, aber jetzt finde ich es ermächtigend, meine Erfahrungen zu nutzen, um meine Geschichte mitzuteilen, in der Hoffnung, andere dazu zu bringen, dass es so wichtig ist, auf Ihre Haut zu achten."

Eine wichtige Lektion, die sie gelernt hat (und eine, die sie gerne weitergeben möchte): Bleiben Sie fern von Solarien. "Ich war kein häufiger Anwender und habe sie nur gelegentlich verwendet, aber ich habe gelernt, dass die UV-Strahlen nicht viel brauchen, um das Wachstum des Karzinoms zu beschleunigen, besonders wenn Sie helle Haut haben."

Seit ihrem ersten Besuch bemerkte sie einige weitere erhabene Klumpen auf der Stirn. Nachdem Biopsien durchgeführt wurden, wurde bestätigt, dass auch diese entfernt werden müssen. „Es zeigt nur, dass dies jedem passieren kann; Leider habe ich meine Haut vernachlässigt und jetzt bin ich mit den Konsequenzen konfrontiert. “

Um schädliche Strahlen abzuwehren, wenden Sie immer SPF an, wenn Sie vorhaben, der Sonne ausgesetzt zu sein, entweder für kurze Zeit oder für mehrere Stunden. Wenn Sie eine Stelle, einen Knoten oder eine Markierung sehen, die Ihrer Meinung nach ungewöhnlich erscheint, bitten Sie Ihren Arzt, dies zu überprüfen. Sie können nie zu vorsichtig sein und Vorbeugung ist immer Schlüssel.

Schau das Video: Diese schwangere Frau dachte sie hat Zahnschmerzen, als sie zum Arzt ging brach ihre Welt zusammen (April 2019).