Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

1 in 3 Amerikanischen Erwachsenen fühlt sich dieses Feature peinlich berührt

Wann waren Sie das letzte Mal beim Zahnarzt? Fühlen Sie sich wohl dabei, wie Ihre Zähne aussehen und sich anfühlen? Wenn Sie sich bei der Beantwortung dieser Fragen unwohl fühlen oder ein wenig peinlich sind, können Sie sich auf die 33 Prozent der Amerikaner mittleren Alters beziehen, die sich genauso fühlen. Laut der landesweiten Umfrage über gesundes Altern der Universität von Michigan schämt sich jeder dritte Amerikaner im Alter von 50 bis 64 Jahren für seine Zahngesundheit, und ein noch höherer Prozentsatz hatte irgendeine Art von Schmerz oder Schwierigkeiten mit den Zähnen in irgendeiner Weise . Die Umfrage deutet darauf hin, dass diese Probleme häufig zu einer unzureichenden zahnärztlichen Versorgung durch Versicherungen oder staatliche Hilfsprogramme wie Medicare führen.

"Die eindeutige Wahrheit ist, dass unsere Zähne im Alter von zwei bis vier Mal pro Jahr, abhängig von der Art des vorhandenen Gebisses, eine minimale Investition in die allgemeine Reinigung erfordern", sagt Niloufer Hamsayeh, DDS, der kosmetische Zahnarzt von San Francisco. "Die meisten Versicherungen umfassen nur zwei Reinigungen pro Jahr."

Sie mögen vielleicht auch: 4 Missverständnisse über den Zahnarzt

Etwa 60 Prozent der Befragten gaben an, regelmäßig vorbeugende Zahnbehandlungen zu erhalten, der Rest jedoch nicht regelmäßig (17 Prozent) oder nur bei schwerwiegenden Problemen (23 Prozent). Das liegt wahrscheinlich daran, dass 28 Prozent der Befragten gaben, sie hätten überhaupt keine Zahnversorgung, und noch größere 50 Prozent waren sich nicht sicher, wie sie nach 65 Jahren für die Zahnpflege bezahlen würden, da Medicare die Routinezahnpflege nicht abdeckt.

Die Befragten nannten wahrscheinlich die Kosten als das größte Hindernis für eine ordnungsgemäße Zahnbehandlung, andere wichtige Faktoren waren Zeitmangel, Unfähigkeit, einen Zahnarzt zu finden, und sogar die Angst, zum Zahnarzt zu gehen. "Die Realität ist, dass Mundgesundheit für die Mehrheit der Bevölkerung eine niedrige Priorität hat", sagt Dr. Hamsayeh. "Wir bekommen ein Gebiss, also entweder sei ihnen treu, oder sie sind falsch für dich!"