Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Eine Stuhlprobe könnte Ihnen sagen, dass Sie abnehmen können

Diäten liefern nicht für alle die gleichen Ergebnisse. Wir alle kennen eine Person, die essen kann, was sie will, und sie wird kein Pfund verdienen oder verlieren, und eine andere Person, die aufhört, Soda zu trinken, fällt für eine Woche aus und fällt sofort auf fünf Pfund. Obwohl wir wissen, dass jeder Körper anders ist, ist es schwierig, die genaue Diät festzustellen, die für Sie bis jetzt funktionieren wird. Forscher der Universität Kopenhagen entdeckten kürzlich die Rolle bestimmter Darmbakterien bei der Bestimmung, wie aufnahmefähig (in Bezug auf Gewichtsabnahme) der Körper für Diät und Bewegung ist.

Sie mögen vielleicht auch: Die neue Diät, auf die Sie achten müssen

Um die Studie durchzuführen, untersuchten die Forscher die Gewichtsmuster bei 54 Teilnehmern, die angewiesen wurden, 26 Wochen lang entweder den dänischen nationalen Ernährungsrichtlinien oder der neuen nordischen Diät zu folgen. Nur etwa die Hälfte der untersuchten Bevölkerung verlor durch die strengere Ernährung zusätzliches Gewicht. Die gleiche Hälfte der Bevölkerung hatte etwas gemeinsam: einen hohen Anteil an Prevotella-Bakterien im Vergleich zu Bacteroides. Diejenigen mit einem geringen Anteil an Prevotella wurden durch strenge Ernährungsrichtlinien nicht gewichtsmäßig beeinträchtigt.

Obwohl dies nur der Anfang ist und wir immer noch nicht genau wissen, welche Bakterien sich durch eine der beiden Methoden zum Abnehmen eignen, stellt diese Studie einen großen Durchbruch bei der Personalisierung von Diäten dar, die auf Biomarkern wie Stuhl- und Blutproben basieren. Jetzt können Wissenschaftler damit beginnen, die anderen Faktoren zu erforschen, die die Aufnahmefähigkeit Ihres Körpers für verschiedene Ernährungsweisen beeinflussen, und sich schließlich von der „Einheitsgröße“ -Anwendung, die die Gesundheitskultur durchdringt, zu lösen.