Beliebte Beitr├Ąge

Tipp Der Redaktion - 2019

60% der Zahnbürsten haben Stuhlgang auf ihnen - hier ist, wie man es vermeiden kann

Wo bewahrst du deine Zahnbürste auf? Ein Medizinschrank? Ein traditioneller Zahnbürstenhalter für Ihren Badezimmer-Waschtisch? Es stellt sich heraus, dass Ihre Antwort auf diese Frage die Hygiene Ihrer Zahnbürste erheblich beeinflussen kann, insbesondere wenn Sie ein Bad mit Freunden, der Familie oder anderen Personen teilen.

Gemäß Tägliche PostForscher auf einem Treffen der American Society for Microbiology präsentierten eine Studie, die einige ziemlich schreckliche Ergebnisse enthüllte: 60 Prozent der Zahnbürsten, die an der Quinnipiac University in Connecticut in Gemeinschaftsbädern analysiert wurden, testeten positiv auf Stuhlbakterien. Ja, das hast du richtig gelesen.

Sie können auch mögen: Warten Sie, brauchten wir nicht diese ganze Zeit?

Noch ekelerregender ist, dass die Studie ergab, dass bei einem gemeinsamen Bad eine 80-prozentige Chance besteht, dass die Fäkalbakterien aus dem Abfall anderer stammen. "Das Hauptanliegen ist nicht das Vorhandensein Ihrer eigenen Fäkalien auf Ihrer Zahnbürste, sondern eher, wenn eine Zahnbürste mit einer anderen Person mit Fäkalien verunreinigt ist, die Bakterien, Viren oder Parasiten enthält, die nicht zu Ihrer normalen Flora gehören." Lauren Aber, eine der Forscherinnen und Doktoranden von Quinnipiac.

Und glauben Sie nicht, dass Sie von der Ausbreitung von Bakterien befreit sind, nur weil Sie eine dieser Kunststoffabdeckungen für Ihre Zahnbürste verwenden. "Die Verwendung einer Zahnbürstenhülle schützt die Zahnbürste nicht vor dem Bakterienwachstum, sondern schafft eine Umgebung, in der Bakterien besser zum Wachsen geeignet sind, indem die Borsten feucht gehalten werden und der Kopf der Zahnbürste zwischen den Anwendungen nicht austrocknet", erklärte Aber.

Der New Yorker Kosmetikzahnarzt Zachary Linhart, DDS, ist der Meinung, dass die meisten Dinge in unseren Bädern Kotpartikel enthalten. "Ob dies gefährlich ist oder nicht, es ist auf jeden Fall widerlich! Wir haben eine Zahnbürste mit silbernen Nano-Borsten geschaffen, die nachweislich mehr als 99 Prozent der Bakterien abtötet. Dies ist eine Möglichkeit, dies zu verhindern. Kaufen eines bestimmten Geräts Die Bakterien abzutöten ist zwar nicht unbedingt notwendig, aber wenn Sie sich nicht für eine dieser Methoden entscheiden, ist es wahrscheinlich eine gute Idee, Ihre Zahnbürste in einen Medikamentenschrank zu legen, wenn sie nicht benutzt wird. "

Sie mögen vielleicht auch: Die neue Beauty-Abonnementbox ist eine Kategorie, die Sie möglicherweise nicht erwarten

Wenn Sie daran interessiert sind, ein Gerät zum Beseitigen von Bakterienresten auf Ihrer Zahnbürste zu verwenden, sagt Fort Washington, Pennsylvania, Prothetiker Thomas Balshi, DDS, dass es einige gibt, die allgemein verfügbar sind und Ihre Zahnbürste zwischen den Bürsten reinigen und sogar sterilisieren. "Diese hängen von der Verwendung von Ultraviolettlichtern ab, von denen bekannt ist, dass sie Mikroorganismen zerstören. Sie werden in HLK-Systemen verwendet, um Schimmel in den Kanalarbeiten zu beseitigen."

Obwohl diese keimtötenden Zahnbürsten-Gadgets bereits existieren, Tägliche Post Berichten zufolge gibt es im November einen neuen Namen namens Puretta, der behauptet, 99,9 Prozent der Bakterien mit medizinischem UV-Licht zu beseitigen. Der Unterschied zwischen diesen und anderen auf dem Markt ist, dass sie vier Zahnbürsten statt einer, sowie einen Rasierer, eine Tube Zahnpasta und drei Packungen Zahnseide enthält. Außerdem lässt es sich bequem direkt an Ihrer Badezimmerwand befestigen. Wenn Sie ein Badezimmer mit anderen teilen, klingt dies nach einem Kinderspiel.

Bild / Puretta