Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Dieser Durchbruch kann zu einer Droge führen, die Übung nachahmt

In einer neuen Studie, die an der University of Leeds durchgeführt wurde, fanden Forscher ein Protein, das die körperliche Reaktion des Körpers einschaltet. Dies könnte der Ausgangspunkt sein, um ein Medikament zu entwickeln, das diese Reaktion verstärkt oder sogar nachahmt.

Das Protein, genannt Piezo1, das sich in der Blutgefäßauskleidung befindet, erfasst den erhöhten Druck auf die Arterien, der mit dem Training verbunden ist, und verengt die Blutgefäße. Wenn sich die Blutgefäße zusammenziehen, wird der Blutfluss zum Magen und zu den Arterien verringert, um den Blutfluss zu den an der Übung beteiligten Muskeln und dem Gehirn zu erhöhen. Bis jetzt laut Wissenschaft täglichWissenschaftler konnten bisher keinen biomolekularen Mechanismus finden, der Bewegung wahrnimmt. Nun, da sie über diesen Vorsprung verfügen, können Forscher nach Wegen suchen, um diese Funktion mit einem Medikament zu reproduzieren, um die gesundheitlichen Vorteile von Bewegung oder Sans-Übung zu nutzen (oder zumindest die bereits vorhandenen Vorteile von Bewegung zu verbessern).

Sie mögen vielleicht auch: 5 Trends für Ernährung und Fitness sagen, wir könnten es ignorieren

Es wurde festgestellt, dass ein potenzielles Medikament, Yoda1 von Forschern, die Wirkung von Piezo1 in den Darmschleimhäuten des Körpers kopieren kann, um den Blutfluss zu den Muskeln und zum Gehirn umzuleiten. Wenn dies beim Menschen Erfolg zeigt, sagen die Forscher voraus, dass die Möglichkeit, die Auswirkungen von Bewegung auf diese Weise zu simulieren, bei der Regulierung von Problemen wie Herzkrankheiten hilfreich sein kann.

Fazit: Fangen Sie noch nicht an, das Fitnessstudio zu überspringen. Potenzielle Medikamente wie Yoda1 wurden gerade erst entwickelt und sind eher für Menschen mit Erkrankungen wie Diabetes und Herz-Kreislauf-Erkrankungen gedacht, nicht für gesunde Menschen, die Cardio durch Netflix und Pillen ersetzen möchten. Wie auch immer, Herzkrankheiten sind die häufigste Todesursache für Männer und Frauen in den USA. Wenn Sie also einen neuen Weg finden, um sie zu bekämpfen, würde dies für viele das Leben verändern.