Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Laut Wissenschaft sagt ein großer Hintern etwas darüber, wie intelligent und gesund Sie sind

Seit Jahren haben Ernährungswissenschaftler, Wissenschaftler und Professoren gepredigt, dass nicht jedes Fett gleich ist. Diejenigen, die Fett im Bauch tragen, auch bekannt als „apfelförmige“ Personen, haben bekanntlich mehr gesundheitliche Probleme als diejenigen, die ihr Fett in den Hüften tragen. Eine Studie, die von Forschern der University of Oxford und des Churchill Hospital im Vereinigten Königreich veröffentlicht wurde, bestätigt die Idee und zeigt, dass Frauen, die ihr Körperfett um die Oberschenkel, den Rücken und den Unterkörper tragen, im Grunde diejenigen, die „birnenförmig“ sind Seien Sie auch klüger und gesünder.

Sie mögen vielleicht auch: Wenn Sie Ihren Kaffee nicht so trinken, müssen Sie beginnen

Die Studie, die Daten von 16.000 Frauen analysierte, fand heraus, dass Personen mit überdurchschnittlich großen Rückseiten nicht nur intelligenter sind als diejenigen mit kleineren Hintern, sondern auch resistenter gegen chronische Krankheiten wie Diabetes und Herzkrankheiten. Niedrigere Cholesterin- und Glukosewerte, höhere Omega-3-Fettsäuren (die die kognitive Gehirnfunktion fördern) sowie Dinopektina, ein Hormon mit entzündungshemmenden und antidiabetischen Wirkungen, begünstigen auch Personen mit größeren Rückseiten.

"Die Vorstellung, dass die Verteilung von Körperfett wichtig für die Gesundheit ist, ist seit langem bekannt", sagt der leitende Forscher Konstantinos Manolopoulous. „Erst vor kurzem wurde gezeigt, dass Oberschenkelfett und ein großer Hüftumfang die Gesundheit fördern. dass niedriger Körperfett von selbst schützt. "