Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

4 Warnzeichen Ihre Hautpflegeroutine schädigt Ihre Haut

Es ist einfach und wird oft erwartet, falsche Hautpflegeprodukte zu kaufen. Selbst nach dem Lesen zahlreicher Produktbewertungen und der korrekten Diagnose Ihrer eigenen Hautprobleme ist es immer noch möglich, dass Ihre Produkte nicht gut mit Ihrer Haut reagieren. Um das Risiko zu verringern, dass Ihre Produkte den Teint in Mitleidenschaft ziehen, haben wir Charleston, Dermatologen des US-amerikanischen Dermatologen Marguerite Germain, nach genau den Warnzeichen gefragt, nach denen Sie Ausschau halten sollten, und nach allen Möglichkeiten, um eine Reaktion zu verhindern zusammen passiert.

Sie mögen vielleicht auch: 3 Dinge, die Sie nicht über Vitamin C wissen, aber sollten

"Einige Anzeichen, dass Ihre Hautpflege-Routine Ihre Haut schädigt, sind Irritationen, Schwellungen, Abschälen und Juckreiz", erklärt Dr. Germain und fügt hinzu, dass verschiedene Reaktionen tatsächlich auf eine bestimmte Ursache hindeuten können. Tatsächlich gibt es einige häufige Reaktionen - die Dr. Germain unten aufschlüsselt -, die viele Menschen erleben, ohne zu wissen, dass ihre Produkte daran schuld sind. Sehen Sie sich unten ihre besten roten Flaggen an.

Wenn Sie plötzliche Schwellung, Rötung und Juckreiz entwickeln ...

"Die häufigste Ursache für allergische Kontaktdermatitis in den Vereinigten Staaten ist der Duft", sagt Dr. Germain. „Die zweithäufigste Ursache sind Konservierungsmittel.“ Wenn die Haut diesen Allergenen ausgesetzt ist, können sie leider Schwellungen, Rötungen und Juckreiz verursachen. "Ich habe sogar Patienten mit geschwollenen Augen gesehen, die aufgrund von Allergien gegen Produktinhaltsstoffe geschwollen waren", warnt Dr. Germain. "Eine Reaktion wie diese kann lange dauern, um fertig zu werden. Verwenden Sie daher Produkte, die hypoallergene Inhaltsstoffe enthalten."

Wenn Sie Trockenheit und Schälen entwickeln….

„Seifen können zu Trockenheit und Abschälen führen, daher empfehle ich immer ein seifenfreies Reinigungsmittel“, erklärt Dr. Germain. Einer unserer Favoriten? Der bedeutungsvolle Schönheits-Haut-mildernde Reinigungsmittel ($ 33). Dieses milde Gesichtswaschmittel ist seifen- und duftstofffrei, so dass die Haut niemals trocken oder nach dem Waschen schuppig ist.

Wenn Sie Milien, vergrößerte Poren oder Akne entwickeln ...

"Das andere Anzeichen für eine Beschädigung ist auf die Okklusionseigenschaften einiger Produkte zurückzuführen, was bedeutet, dass sie die Poren verstopfen", sagt Dr. Germain. „Dies führt zu einer erhöhten Ölproduktion, vergrößertem Öl, kleinen weißen Zysten, auch Milia genannt, und zu einer Zunahme von Akne und Rosazea.“ Unglücklicherweise fügen viele Hautpflegeprodukte nicht benötigte „Füllstoffe“ hinzu, um ein Produkt sicher aussehen, fühlen oder riechen zu lassen Auf diese Weise können diese Füllstoffe auf der Haut sitzen und sichtbare Reizungen verursachen.

Wenn Sie Rosazea oder empfindliche Haut entwickeln…

Wenn Sie normalerweise nicht unter Rosazea leiden, aber plötzlich ein Aufflackern sehen, könnten Ihre Produkte daran schuld sein. "Die Anwendung von Retinol kann die Rosazea verschlimmern, wenn sie zu stark ist", sagt Dr. Germain. „Glykolsäure kann auch empfindliche Haut reizen.“ Wenn Sie nach einer guten Alternative zu herkömmlichen Retinol-Produkten suchen, probieren Sie die SkinBetter Science AlphaRet Overnight Cream ($ 110). Diese Formel enthält Alphahydroxysäuren und Retinoide, die auf eine Art und Weise zusammengesetzt sind, die von vielen Menschen mit empfindlicher Haut vertragen wird.

Schließlich behauptet Dr. Germain, dass der beste Weg, sich gegen unerwünschte Reaktionen von Produkten zu wehren, darin besteht, vor dem Kauf zu recherchieren. "Es ist am besten, keine Produkte zu verwenden", erklärt sie. „Ich empfehle Ihnen, vor dem Kauf oder sogar der Probenahme zu recherchieren, da die Auswirkungen der Reizstoffe sehr lange andauern und schädlich sein können.“ Eine schnelle Google-Suche kann Sie häufig auf aggressive Zutaten hinweisen und mögliche Irritationen verhindern. Die Berücksichtigung einer allergischen oder unerwünschten Reaktion auf Inhaltsstoffe kann manchmal Monate vor einer vollständigen Genesung bedeuten. Dieser Schritt vor dem Kauf ist daher unerlässlich, um unerwünschte Reaktionen zu verhindern.