Beliebte Beitr├Ąge

Tipp Der Redaktion - 2019

Diese beliebte Ergänzung gab einer Frau schwere Leberprobleme

Es könnte Zeit sein, die Kurkuma-Ergänzungen, die Sie täglich eingenommen haben, zu überdenken. Laut einem neuen Bericht von LiveScience hat eine 71-jährige Frau aus Arizona ein ungewöhnliches Leberproblem, die sogenannte Autoimmunhepatitis, entwickelt. Ihr Arzt geht davon aus, dass dies mit Kurkuma-Ergänzungen zusammenhängt.

Die Frau begann, Kurkuma-Ergänzungen zu nehmen, nachdem sie einen Nachrichtenartikel über eine Studie an Tieren gelesen hatte, in der vermutet wurde, dass Kurkuma Schlaganfall verhindern kann. Die Frau aus Arizona hatte zwanzig andere Arzneimittel und Nahrungsergänzungsmittel eingenommen, als nach einer achtmonatigen Einnahme von Kurkuma-Ergänzungsmitteln eine ihrer Blutuntersuchungen mit erhöhten Leberenzymwerten zurückkam.

Sie mögen vielleicht auch: Eine Frau, die ein Ekzem behandelt, stirbt nach Kurkuma IV

Erst drei Monate nach der Diagnose ihrer Autoimmunhepatitis sagte die Frau ihrem Arzt, dass sie vor acht Monaten Kurkuma-Ergänzungen eingenommen hatte, aber dann drei Monate lang aufhörte, nachdem sie im Internet über einen möglichen Zusammenhang mit Leberproblemen gelesen hatte. In der Tat berichtet das National Institute of Health (NIH), dass etwa 10 bis 15 Prozent der Menschen mit Autoimmunhepatitis die Erkrankung durch Medikamente oder Nahrungsergänzungen ausgelöst werden.

Sicher genug, nachdem sie die Kurkuma-Präparate abgesetzt hatte, nahm der Gehalt an Leberenzymen rasch ab. Es ist zwar unklar, ob Kurkuma-Präparate für die Leberprobleme dieser Frau verantwortlich waren (es hätte auch eine Mischung aus allen anderen Medikamenten sein können), es ist jedoch wichtig, dass Sie Ihrem Arzt immer sagen, welche Nahrungsergänzungsmittel Sie einnehmen, da Sie dies niemals wissen Was kann ungünstig sein, wenn es mit anderen Medikamenten oder Nahrungsergänzungsmitteln kombiniert wird.