Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Es stellt sich heraus, dass Sie möglicherweise mehr Vitamin C benötigen, als Sie denken

Sie wissen, wann eine Erkältung kommt. Du fühlst dich unwohl, stickig und niesig. So viele von uns greifen nach einer Flasche Vitamin C, die die Symptome der Erkältung abwehren kann. Aber jetzt schwärmen Experten über den täglichen Bedarf an Vitamin C und warum Sie wahrscheinlich mehr davon benötigen, als Sie bereits bekommen, und die empfohlene Tagesdosis (RDA).

Laut Joy Stephenson-Laws, Gründerin von Proactive Health Labs, liegt die empfohlene Tagesdosis für Vitamin C bei Frauen bei 75 Milligramm, was einer mittelgroßen Orange gleichkommt Ein genetischer Mangel und als Folge davon müssen Nahrungsergänzungsmittel eingenommen werden, oder sie müssen mehr Vitamin C-reiche Nahrung zu sich nehmen, um sicherzustellen, dass der Körper eine ausreichende Menge absorbiert. “

Sie mögen vielleicht auch: Ist Vitamin C ein Allheilmittel?

„Es gibt verschiedene Studien, die darauf hindeuten, dass viele Amerikaner nicht die empfohlene Tagesdosis erhalten. Im Jahr 2014 wurde beispielsweise berichtet, dass eine unzureichende Zufuhr von Vitaminen bei Jugendlichen zwischen 14 und 18 Jahren eher üblich ist “, sagt Stephenson-Laws.

Wie können Sie also feststellen, ob Sie nicht täglich genug Vitamin C bekommen und ob Sie mehr benötigen? Stephenson-Laws sagt, der beste Weg, um es zu sagen, ist mit einem Nährstofftest. „Auf diese Weise wissen Sie genau, wie viel Sie einnehmen müssen, um Ihr optimales Niveau zu erreichen. Sie denken vielleicht, dass Sie genug Vitamin C zu sich nehmen, aber Ihr Körper nimmt möglicherweise keine ausreichenden Mengen auf oder die Nahrungsquelle enthält nicht so viel Vitamin C, wie es sollte. “

Die besten Quellen für Vitamin C sind Zitrusfrüchte, Zitrussäfte, rote und grüne Paprikaschoten, Brokkoli, Erdbeeren und Tomaten. „Bestimmte Nahrungsmittel und Getränke sind mit Vitamin C angereichert. Um herauszufinden, ob Vitamin C einem Lebensmittel hinzugefügt wurde, können Sie die Produktetiketten überprüfen. Es ist wichtig zu bedenken, dass der Vitamin-C-Gehalt von Lebensmitteln durch längeres Lagern und Kochen reduziert werden kann “, sagt Stephenson-Laws. „Das Dämpfen bestimmter Lebensmittel kann den Verlust von Vitamin C beim Kochen reduzieren. Viele der besten Nahrungsquellen für Vitamin C, wie zum Beispiel Obst und Gemüse, werden jedoch normalerweise roh gegessen. “

Ein Vitamin-C-Mangel kann nicht nur die Wundheilung beeinträchtigen, sondern auch trockene Haut und Haare, Zahnfleischentzündungen und Zahnfleischbluten verursachen.