Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Frau, die für ihren Hautzustand gemobbt wurde, macht es zu einem Kunstwerk

Im Alter von 12 Jahren wurde bei Ashley Soto aus Orlando, Florida, eine Hauterkrankung namens Vitiligo diagnostiziert, die dazu führt, dass Flecken der Haut die Pigmentierung verlieren. In einigen Monaten war sie auf 75 Prozent ihres Körpers mit Flecken bedeckt, was zu einem drastischen Einbruch des Selbstbewusstseins führte. Sie wurde für die Art, wie sie aussah, gemobbt und versteckte sich jeden Tag unter langärmligen Oberteilen und Jeans. Ein kleines Mädchen sah sie sogar im Bikini und fragte, ob sie "in Bleichmittel geduscht" sei.

"Ich war so geschockt, dass mir jemand gesagt hat, dass ich geweint und geweint habe. Ich wollte die Bedingung nicht mehr haben", sagte sie Tägliche Post. "Es hat mich dazu gebracht, mich vor Leuten zu verstecken, und ich habe meine Haut bedeckt, da ich nicht wollte, dass sich die Leute über mich lustig machen."

Sie mögen vielleicht auch: Neuer Bericht besagt, dass Hautkrankheiten einen von vier Amerikanern betreffen; Maut für Wirtschaft

Nach jahrelangen Leiden hatte Soto genug und versuchte, das Beste aus ihrem Zustand zu machen. Ihr ah-ha-Moment: Sie betrachtet ihre Hautflecken als Kunstwerk und nicht als eine Art Krankheit. Jetzt, im Alter von 21 Jahren, umarmt sie ihren Körper und inspiriert die Menschen mit ihrer Geschichte (allein auf Instagram hat sie mehr als 80.000 Anhänger).

"Ich habe nie gemerkt, wie schön mein Vitiligo war, bis ich ihn mit einem schwarzen Marker nachgezeichnet habe. Es hilft wirklich, die verschiedenen Farben meiner Haut hervorzuheben", sagte sie Tägliche Post. "Ich habe immer versucht, einen Weg zu finden, um meine Haut in einem positiven Licht zu sehen. Ich konnte das nicht tun, bevor ich damit anfange. Nun, was andere als Unvollkommenheit empfinden würden, habe ich zu etwas Schönerem gemacht. Ich habe gelernt mich mehr anzunehmen als zuvor. "

Der New Yorker Dermatologe Estee Williams, MD, sagt, Vitiligo betrifft Männer und Frauen gleichermaßen (Erwachsene und Kinder), obwohl die Raten je nach ethnischer Zugehörigkeit variieren. "Die Prävalenz von Vitiligo liegt bei etwa 1% der Weltbevölkerung, in Indien wurden sogar 8% gemeldet. Der Konsens ist, dass Vitiligo wahrscheinlich eine Autoimmunerkrankung ist. Der Körper greift fälschlicherweise die pigmentproduzierenden Melanozyten an, eine Zelle, deren Es ist die Aufgabe, Melaninpigmente herzustellen. Forscher untersuchen die Ursachen von Vitiligo, und es wird als multifaktoriell mit sowohl genetischen als auch umweltbedingten Ursachen betrachtet. Ich erinnere mich immer daran, dass Hautkrankheiten zwar nicht überwältigend sind, Hautprobleme jedoch häufig eine Rolle spielen sehr öffentliche Angelegenheit. Um unsere Haut zu verstecken, müssten wir uns verstecken. In einer oberflächlichen Gesellschaft sollten die emotionalen Auswirkungen von Hauterkrankungen niemals unterschätzt werden. "

Sie mögen vielleicht auch: Haben Sie diesen unsichtbaren Hautzustand?

Obwohl es derzeit keine dauerhafte Heilung für Vitiligo gibt, sagt Dr. Williams, dass es In-Office-Therapien gibt, die dazu beitragen können, die Pigmentierung zu verringern, und einige Patienten funktionieren gut genug, um die Haut vollständig neu zu pigmentieren, so dass sie wieder zurück sind ihre normale Basislinie (aber dies garantiert keine dauerhafte dauerhafte Heilung). Topische Kortikosteroide, topische Immunomodulatoren (Protopic, Elidel) und Schmalband-Ultraviolett-B-Therapie (NBUVB), die alle das Immunsystem in der Haut abschwächen. Fototherapiekabinen wirken wie Sonnenbanken, emittieren jedoch eine kontrollierte Dosis Licht in einem Safe Die Patienten besuchen in der Regel zwei bis drei Mal pro Woche ein Phototherapiezentrum und stehen mehrere Minuten in der Kabine. Der Excimer-Laser ähnelt der Phototherapie und kann auch verwendet werden, jedoch nur auf kleineren Flächen. "

Ärzte arbeiten auch daran, andere Behandlungsmethoden zu finden, die noch erfolgreicher sein könnten. "Zu den aufstrebenden Therapien gehört die Verwendung von" Biologics ", also gentechnisch veränderten Proteinen, die gezielt auf sehr spezifische Wege im Immunsystem abzielen, und insbesondere JAK-Inhibitoren sind sehr aufregend."

Scrollen Sie durch, um mehr von Sotos Körperkunst zu sehen - checken Sie sie auch auf Instagram - und lassen Sie sich von ihrer Tapferkeit und ihrem Können beeindrucken.