Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Unilever hat gerade eine große Ankündigung gemacht, die sich auf Ihr Wohlbefinden auswirkt

Unilever, die Muttergesellschaft von Mega-Beauty-Marken wie Dove, Nexxus, Simple, TRESemmé, St. Ives und mehr, hat gerade eine ziemlich bedeutende Ankündigung gemacht: Im Rahmen der neuen Transparency-Initiative wird den Verbrauchern der Zugang zu zusätzlichen Duftstoffen ermöglicht Informationen für seine Körperpflegeprodukte.

Die Initiative umfasst zwei Schlüsselelemente: Erstens unternimmt Unilever Maßnahmen zur Erweiterung seiner aktuellen Produktbestandteillisten, die über SmartLabel ™ verfügbar sind (eine App, die die Barcodes auf Produkten scannt, um detaillierte Informationen zu den Inhaltsstoffen zu erhalten), um die Duftstoffbestandteile in die Produktformulierung aufzunehmen über 0,01 Prozent (100 Teile pro Million). Die Aktualisierungen der Unilever-Produktetiketten sollten bis Ende 2018 abgeschlossen sein. Zweitens plant das Unternehmen, eine neue Website mit dem Namen "What's in our Products" zu starten, auf der die Anwender auf Erklärungen zu Zutatenarten und SmartLabel, Antworten auf häufig gestellte Fragen und Informationen zugreifen können Informationen zum Ansatz von Unilever bei der Entwicklung sicherer Produkte.

Das könnte Ihnen auch gefallen: Lesen eines Produktetiketts 101

Was bedeutet das für Sie zu Hause? Viel benötigte Transparenz. In den Bereichen Schönheit und Körperpflege wurde lange darüber diskutiert, dass die Vereinigten Staaten keine angemessenen Regeln für die Verwendung von Duftstoffen in Kosmetik- und Körperpflegeprodukten durchsetzen. Viele medizinische Fachleute sagen, wenn "Duft" auf einem Produktetikett zu sehen ist , es ist der Code für "verschiedene, für Sie nicht gute Chemikalien". In Europa gibt es seit Jahren staatliche Vorschriften zur Regelung der Produktkennzeichnung.

In einem Interview, das MindBodyGreen mit Ken Cook, dem Präsidenten und Mitbegründer der Environmental Working Group geführt hat, sagte Cook: „Duftstoffchemikalien landen letztendlich in und auf den Körpern von praktisch jedem, der Körperpflegemittel verwendet, einschließlich Babys. Die Aktion von Unilever ist ein entscheidender Faktor für die Transparenz auf dem Markt für Körperpflegemittel. Wir erwarten, dass andere große Unternehmen dem folgen. Dies ist ein enormer Gewinn für das Recht der Verbraucher, dies zu erfahren. Dies kann zwar nicht über Nacht geschehen, aber Unilevers Wendepunkt wird den Rest des Marktes unter Druck setzen, darauf zu reagieren, und es anderen Unternehmen sehr schwer machen, ihre Duftbestandteile weiterhin vor den Verbrauchern zu schützen. “