Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Neue AAFPRS-Daten zitieren Verfahren, die Menschen dabei helfen sollen, weniger müde auszusehen, als Trend von 2016

Müde, müde auszusehen? Du bist nicht der Einzige.

In einer neuen Studie, die morgen von der American Academy of Facial Plastic and Reconstructive Surgery (AAFPRS) veröffentlicht wird, stellen plastische Chirurgen fest, dass einer der aufstrebenden Trends des Jahres 2016 darin bestand, dass Menschen nach Verfahren fragen, die ihnen helfen, weniger müde auszusehen. Die Blepharoplastik, eine Operation, die das Durchhängen von Augenlidern und Augenbeuteln korrigiert - Merkmale, die zur Ermüdung beitragen - waren das zweithäufigste chirurgische Verfahren hinter der Rhinoplastik unter den untersuchten Ärzten.

Sie mögen vielleicht auch: Es könnte bald eine Alternative zur Augenchirurgie geben

"Wenn die Menschen müde aussehen, manifestiert sich das normalerweise im oberen Teil des Gesichts", erklärt der Präsident von AAFPRS, Fred Fedok, MD. "Unabhängig vom Alter, gegen Ende des Tages oder nach mehreren Tagen schlechten Schlafes sinkt das Gesicht aufgrund von Muskelermüdung um das Auge und lässt den Eindruck von mangelnder Wachsamkeit entstehen."

Laut AAFPRS-Mitgliedern ist der größte Treiber für Patienten, die sich für kosmetische Verfahren entscheiden, der Wunsch, wettbewerbsfähig zu bleiben. Neunundvierzig Prozent der befragten Chirurgen berichteten, dass die Patienten den Wunsch angaben, im Büro relevant zu bleiben, als Grund dafür, warum sie sich für ein Verfahren entschieden haben. "Das Sprichwort" 60 ist die neue 40 "ist wahr", sagt Dr. Fedok. "Die Menschen sind aktiver, gesünder und sozialer als je zuvor, und sie kommen, weil ihr äußeres Erscheinungsbild nicht mit dem übereinstimmt, wie sie aussehen gestärkt fühlen sie sich im Inneren. Dies wird durch die Beliebtheit von Social-Media-Fotos noch verstärkt. Jeder hat zu jeder Zeit eine Kamera, und die Menschen wissen sehr genau, wie sie aussehen. “

Diese allgemeine Veränderung der Lebensweise unter den Amerikanern ist nicht der einzige Faktor, der dazu beiträgt, dass sich Patienten zunehmend für das Büro des Arztes entscheiden. Mit mehr nichtinvasiven Optionen als je zuvor, haben sogar diejenigen, die sich davor hüten, unter das Messer zu gehen, Optionen. "In den letzten Jahren haben wir mehr Werkzeuge, um mit dem oberen Gesichtsbereich zu arbeiten", sagt Dr. Fedok. „Vor fünfzehn Jahren konnten wir nur Blepharoplastiken oder Ohr-zu-Ohr-Bracklifts durchführen. Jetzt können nichtinvasive Optionen wie Botox Cosmetic und Füllstoffe Krähenfüße löschen, den Augenbrauenbereich anheben, Volumen einfärben und Ausbeulen und Wölbungen im unteren Bereich erleichtern Lider, um Ergebnisse zu erzielen, die visuell so schön sind wie eine Operation. “