Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Ich hatte Dysport in meinen Kiefer injiziert, um die Schmerzen zu lindern und es funktionierte

Obwohl ich nie mit TMJ diagnostiziert wurde, wurde mir von Zahnärzten mitgeteilt, dass ich einen sehr starken Biss habe und ich wurde als "Clencher" bezeichnet. Erst vor ein paar Jahren spürte ich Schmerzen im Kiefer, als ich morgens aufwachte und nach einem langen Arbeitstag wieder nach Hause fuhr. Ich litt auch oft unter Kopfschmerzen, die durch das Zusammenpressen entstanden waren.

Mein Zahnarzt sagte, dass ich meine Zähne zusammengebissen habe und dass ich von einem Nachtwächter profitieren könnte, für den ich viel Geld ausgeteilt habe und seitdem jede Nacht getragen habe (es wird als NTI bezeichnet und verhindert, dass sich meine hinteren Zähne berühren, so dass sie es nicht können während ich schlafe) Trotzdem fühlte ich mich auch nach einigen Monaten in meinem Kiefer ein wenig schmerzhaft und fragte mich, ob es noch andere Möglichkeiten gab, außer dass mein Kiefer durch eine Operation gebrochen wurde, um ihn neu zu positionieren. Ironischerweise hatte ich während dieser Zeit einen Termin mit meinem Dermatologen Dr. Beer für etwas Unverändertes geplant und das Thema Kiefer kam auf. Er sagte: "Sie wissen, Sie können sich einen Neuromodulator (off-label) injizieren lassen, um die Schmerzen zu lindern."

Sie mögen vielleicht auch: Bethenny Frankel enthüllt, warum ihre Jawline so anders aussieht

Ich hatte darüber schon während einer Recherche zu einer Geschichte gelesen, aber ich habe nie gemerkt, dass sie so leicht zugänglich ist und von jedermann gemacht werden kann (Sie brauchen keinen Zahnarzt-Hinweis oder einen Beweis dafür, dass Sie Kiefergelenk haben). Dr. Beer erwähnte auch, dass der Neuromodulator (Botox Cosmetic, Dysport oder Xeomin) die Muskeln im Kieferbereich vorübergehend lähmt. Dies kann dazu führen, dass sie nicht so stark überarbeitet werden und aus dem Gesicht ragen, was zu einem eher maskulinen Erscheinungsbild führt . (Randbemerkung: Diese Art der Injektion ist in Asien sehr beliebt, da Frauen das Aussehen ihres eckigen Kiefers abschwächen möchten, damit sie weiblicher wirkt.)

Nach einigen weiteren Nachforschungen (als ich es im Büro ansprach, habe ich herausgefunden, dass mindestens drei andere Frauen, mit denen ich arbeite, dies getan haben), entschied ich mich, es auszuprobieren. Die eigentliche Behandlung ist so schnell und schmerzlos. Dr. Beer sagte mir, ich solle mein Kinn zusammenpressen, und dann injizierte er Dysport (zwei winzige Stiche) in jede Seite. In weniger als fünf Minuten war es vorbei. Ich kann mich ehrlich gesagt nicht einmal daran erinnern, wie ich eine schnelle Prise gefühlt habe, aber das wäre der einzige "Schmerz", der damit einhergeht.

Zu beachten ist, dass diese Verwendung von Neuromodulatoren nicht von der FDA genehmigt ist, jedoch weit verbreitet und sicher ist, wenn sie vom richtigen Arzt durchgeführt werden, der Erfahrung mit der Behandlung hat. "Botox, Dysport und Xeomin können im Off-Label-Bereich zur Behandlung vieler Arten von Problemen verwendet werden", sagt West Palm Beach, Florida, Dermatologe Kenneth Beer, MD. "Nach meiner Erfahrung ist einer der besten Gründe für die Kiefergelenkserkrankung wegen des Zusammenpressens. Typischerweise haben meine Patienten viele andere Verfahren ausprobiert und sind miserabel. Ich schaue mir die Masse des Muskels an, wenn die Zähne zusammengebissen sind, und entscheide, was und wo injiziert wird darüber. Aber auf keinen Fall ist dies ein Wunder - es funktioniert für einige, aber nicht für alle. "

Sie können auch mögen: 15 Produkte für eine festere, straffere Jawline

Was die Ergebnisse angeht, kann ich sagen, dass ich bereits zwei Tage nach der Behandlung eine Veränderung spürte. Mein Kiefer fühlte sich nicht so wund an und nach etwa einer Woche fiel mir auf, dass meine hervorstehenden Muskeln nicht so hart aussahen wie vorher. Ich hatte tatsächlich das Gefühl, ich hätte auf jeder Seite noch einen Schuss für ein noch besseres Ergebnis erzielen können. Dr. Beer deutete an, dass ich vielleicht bedenken müsste, wie schlecht meine Situation war.

Laut Dr. Beer variieren die Ergebnisse von Person zu Person und hängen davon ab, wie schwerwiegend das Problem ist und wie viel Produkt injiziert wird. "Wenn es funktioniert, empfehle ich die Behandlung etwa alle vier Monate, aber die meisten Menschen wissen, wann es Zeit ist, hereinzukommen, weil sie anfangen, sich zusammenzupressen und wieder Schmerzen und Kopfschmerzen bekommen."

Schau das Video: Mit Botox geht die Sympathie verloren - Verarmte Mimik durch Faltenglättung (August 2019).