Beliebte Beitr├Ąge

Tipp Der Redaktion - 2019

Eine dauerhafte Lösung für fettige Haut ist möglicherweise früher als Sie denken

Für diejenigen, die unter fettiger Haut leiden, gibt es nichts Schlimmeres, als aufhören zu müssen (normalerweise Mittag), um das auf Ihrem Gesicht angesammelte Öl aufzusaugen. Während sie sagen, dass diejenigen mit fettiger Haut nicht mit so vielen Linien und Falten im späteren Leben fertig werden müssen (der übermäßige Talg hält die Haut natürlich hydratisiert), kann der Teint durch den Umgang mit den gegenwärtigen Auswirkungen fettiger Haut ständig wirken glänzend und mach dein Make-up zum Verschwinden.

Sie möchten möglicherweise auch: 3 Dinge zu vermeiden, wenn Sie Akne neigende und fettige Haut haben

Es ist eine bekannte Tatsache, dass es eine Verbindung zwischen fettiger Haut und Akne gibt. Wenn zu viel Öl (Sebum) produziert wird, kann es Ihre Poren verstopfen und zu einem Schlüsselspieler bei der Bildung von Pickeln werden. Seit Jahren setzen wir bei der Behandlung von Aknehaut auf dieselben Inhaltsstoffe wie Retinol, Benzyolperoxid, Schwefel und Salicylsäure. Aber ein neues Molekül, DRM01, kann für diejenigen, die an ölinduzierter Akne leiden, der heilige Gral der klaren Haut sein.

DRM01 wurde entwickelt, um eine Enzymstruktur zu behandeln, die eine Rolle bei der Bildung von Fettsäuren spielt, die Bestandteile von Sebum sind. Es wird angenommen, dass DRM01 die Ölproduktion in den Talgdrüsen reduzieren kann, was wiederum zu einer geringeren Ölproduktion und weniger Ausbrüchen führt. Während es sich noch in klinischen Studien befindet und noch keine FDA-Zulassung erhalten hat, könnte dieses neue Molekül, das voraussichtlich in topischer Form verfügbar ist, übermäßig fettiger Haut ein Ende setzen, was zu Ausbrüchen führt.