Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Wenn Sie diese spezifischen Ergänzungen einnehmen, möchten Sie sie möglicherweise überdenken

Viele Menschen nehmen regelmäßig Ergänzungen in der Hoffnung ein, dass sie ihrer Gesundheit einen dringend benötigten Schub verleihen. Sind Vitamine jedoch tatsächlich ein wirksames Nahrungsergänzungsmittel oder nur ein Produkt des Wunschdenkens? Ein kürzlich in der New York Times erschienener Artikel der medizinischen Journalistin Jane E. Brody weist darauf hin, dass viele Nahrungsergänzungsmittel in der Tat bestenfalls einen Placebo-Effekt bieten - und im schlimmsten Fall Schäden verursachen können.

Brody behandelt einige der häufigsten Ergänzungen in ihrem Artikel und erläutert die möglichen Vorteile und Risiken jedes einzelnen. Sie hat schlechte Nachrichten für diejenigen, die das populäre tägliche Multivitamin nehmen: Es gibt nichts, was sie tun können, um chronische Krankheiten zu verhindern, dass eine ausgewogene Ernährung nichts Besseres bewirken kann. Wenn Sie also ein Multivitaminpräparat einnehmen, verlieren Sie wahrscheinlich Ihr Geld.

Sie können auch mögen: Die Wahrheit über Beauty Supplements

Andere Ergänzungen, von denen Brody sagt, sie seien sinnlos oder sogar schädlich, sind: Kalzium (es kann Verstopfung oder sogar Herzinfarkt und Nierensteine ​​verursachen), Fischöl (es kann das Risiko für Prostatakrebs erhöhen) und Magnesium (was Durchfall verursachen und stören kann einige Medikamente).

Das Problem ist, dass der durchschnittliche Laie nicht über genügend medizinisches Wissen verfügt, um feststellen zu können, welches Supplement das richtige ist. Deshalb ist es wichtig, dass Sie Ihren Arzt aufsuchen, um die Idee der Einnahme von Nahrungsergänzungsmitteln zu besprechen. Brody sagte, dass einige Ergänzungen nützlich sein könnten, wenn Ihr Arzt einen Mangel entdeckt. Zum Beispiel kann Ihr Arzt Vitamin D zur Unterstützung der Knochengesundheit und B12 zur Unterstützung der Gehirn- und Muskelgesundheit verschreiben. Dies ist jedoch nur der Fall, wenn Ihre Testergebnisse besagen, dass Sie an diesen Vitaminen zuerst einen Mangel haben.

Fazit: Die Einnahme von Ergänzungen, die Sie möglicherweise nicht einmal benötigen, kann Ihrer Geldbörse und, schlimmer, Ihrer Gesundheit schaden. Denken Sie also daran, die Multivitamine abzusetzen und zum Arzt zu gehen, um sich fachkundig zu machen, welche Vitamine Sie benötigen.