Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Halle Berry Practices Intermittierendes Fasten

Halle Berry hat sich in letzter Zeit ganz auf Gesundheit und Fitness konzentriert. Ihr Instagram ist voll mit allen Arten von Trainingsvideos, Tipps und gesunden Rezepten. Einmal in der Woche macht sie sogar mit ihrem Trainer Peter Lee Thomas Fitness-Freitage.

In der vergangenen Woche hat die Schauspielerin den Followern einen noch tieferen Einblick gegeben, wie sie sich in einer solchen Killerform befindet. Obwohl sie schon immer offen über ihre Keto-Diät war (was sie tut, um ihr Gewicht und ihren Diabetes aufrechtzuerhalten), teilte sie kürzlich mit, dass sie auch intermittierendes Fasten praktiziert.

Sie mögen vielleicht auch: Halle Berry sagt, dieses Essen ist der Grund, warum ihre Haut so jung aussieht

"Normalerweise lasse ich das Frühstück aus und ich bin schnell und mache mein grünes Getränk oder ich mache meinen kugelförmigen Kaffee", erzählte sie in ihrer Instagram-Geschichte. Sie erklärte weiter, dass sie normalerweise nur zwei Mahlzeiten am Tag hat.

Obwohl sie nicht direkt behauptete, dies sei die 16: 8-Diät, klingt es so, als könnte es sein. Ernährungswissenschaftlerin Rania Batayneh, MPH, erklärt, dass eine 16: 8-Diät darin besteht, dass der Mensch 16 Stunden lang "fasten" und dann während der restlichen acht Stunden essen kann, was er will. "Der Hauptunterschied zwischen intermittierendem Fasten und anderen Diäten besteht darin, dass intermittierendes Fasten keine Einschränkung darstellt Was oder wie viel du isst einfach wann du isst es."

Sie erklärt, dass mögliche Vorteile dieser Art von Essgewohnheiten eine Verbesserung der Insulinsensitivität sind, die Autophagie auslöst, "die im Wesentlichen die Beseitigung beschädigter und nutzloser Moleküle und Zelltrümmer ist" sowie die Verringerung chronischer Entzündungen.

"Fasten oder längere Zeit nicht zu essen ist eine der effizientesten Methoden, um den Körper dazu zu bringen, Fett zu verbrennen", erklärt Ilana Mühlstein, MS, RDN. "Der Gedanke ist, dass Sie, wenn Sie die beiden sehr restriktiven Maßnahmen [Keto und intermittierendes Fasten] kombinieren, die schnellste Fettverbrennungsrate sehen würden."

Sie stellt jedoch fest, dass dies nicht der gesündeste oder nachhaltigste Ansatz zum Abnehmen ist. "Sie sollten nicht als langfristige Lösungen zum Abnehmen angesehen werden."

Batayneh sagt, intermittierendes Fasten könne zum größten Teil sicher sein. Personen mit Erkrankungen wie Diabetes oder Probleme mit der Regulierung des Blutzuckers, schwangere Frauen, Personen mit Essstörungen in der Vergangenheit und Menschen mit niedrigem Blutdruck sollten sich vor dem Ausprobieren mit einem Arzt oder Ernährungsberater beraten.

"Wenn Sie in der Regel gut genährt und gesund sind, sollten Sie es mit Sicherheit versuchen, obwohl Sie sich beim ersten Mal, wenn Sie sich in einem Zustand des Fastens befinden, hungrig, schwach und gereizt fühlen", sagt Batayneh. "Achten Sie darauf, beim Fasten kalorienfreie Flüssigkeiten zu sich zu nehmen (Kaffee ist in Ordnung, was aber nicht unbedingt die Feuchtigkeitszufuhr bewirkt).