Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Whole Foods verändert seine Beauty-Abteilung total

Wo auch immer Sie sich befinden, egal wie scharf (oder schrecklich) Ihr Orientierungssinn ist, wenn Sie zu Whole Foods gehen, können Sie sich sehr schnell zurechtfinden. Blumen sind an einer Stelle; frisches Obst und Gemüse in einem anderen; und der Beauty-Bereich ist irgendwo in der Nähe, nie zu schwer zu finden.

Sie mögen vielleicht auch: Ganze Nahrungsmittel werden bald billiger

Aber eine neue Initiative des Ladens kann einige Dinge ändern. Laut WWD nimmt Whole Body ein neues Programm auf, das intern als "Beauty 2.0" bezeichnet wird. Das Ziel: "Käufer zu begeistern, die sich durch die Konsistenz der Waren und die Optimierung der Einzelhandelsgeschäfte in Ganzkörperabteilungen aufmachen."

Sie mögen vielleicht auch: Redakteurs-Tipps: Die 30 besten Drogerie-Must-Haves, die wir schwören

„Traditionell waren Naturmarken immer in der Naturproduktbranche und wurden in Genossenschaften und Naturkostläden verkauft und in diesem Format präsentiert, aber man sieht das Aufkommen dieser Boutiquen, die Zutatengeschichten und Merchandising weiter verfeinern.“ Maren Giuliano, globaler Koordinator der Gesamtabteilung von Whole Foods, erklärte gegenüber WWD. "Wenn sich unsere Präsentation weiterentwickelt, wird sie erhöht und die damit verbundene Knusprigkeit wird verloren gehen."

Als Teil dieses Themas „Konsistenz“ wird Beauty 2.0 mehr „einheitliche Produktangebote“ einleiten. Derzeit wird die Beauty-Kollektion regional festgelegt; Jetzt wird es eine Reihe von Marken an verschiedenen Standorten geben. Diejenigen, die es geschafft haben: Juice Beauty, MyChelle, Weleda, Avalon Organics, Mineralfusion, Dr. Hauschka, Evan Healy, Derma E, Acure, Andalou und Trilogy.