Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Einfache Möglichkeiten, um das Ende der Sommerzeit weniger schmerzhaft zu gestalten

Das Ende der Sommerzeit an diesem Wochenende bedeutet, dass wir Samstagabend / Sonntagmorgen eine zusätzliche Stunde Schlaf bekommen, da die Uhr zurückfällt. Ohne Zweifel Bonus, aber es bedeutet auch, dass die Tage kürzer werden und die Sonne früher untergeht. (Gibt es etwas Schlimmeres, als an Ihrem Schreibtisch zu sitzen und nicht lange nach dem Mittagessen zu sitzen, wenn es pechschwarz ist?) Ob Sie es lieben oder hassen, eines ist sicher: Diese winzige einstündige Änderung hat nur einen Weg mit unseren Schlafplänen und Energieniveaus durcheinanderbringen und hat die Kraft, dass wir uns ein paar Tage - oder sogar Wochen - ein wenig "aus" fühlen. Nina Smiley, Direktorin von Mindfulness Programming im Mohonk Mountain House und Mitautor von Der dreiminütige Meditator, teilt diese einfachen Tipps, um alles ein bisschen einfacher zu machen.

Geh raus und atme

Für einige von uns ist die zeitliche Änderung die offizielle Warnsirene, dass die Temperaturen sinken, wenn die Tage kürzer werden. „Während dieser Zeit ist es immer noch wichtig, nach draußen zu gehen und zu atmen! Halten Sie es einfach: Ein kurzer, flotter Spaziergang wird Ihren Stoffwechsel ankurbeln und Ihnen helfen, dringend benötigtes Vitamin D zu erhalten. Wenn Sie einatmen, spüren Sie, wie kühle, prickelnde Luft Ihren Körper mit Energie erfüllt “, sagt Smiley. „Im Mohonk Mountain House bieten wir im Winter Waldspaziergänge im Freien an, um die Gäste zu ermutigen, die Empfindungen, Gerüche, Geräusche und das Gefühl, sich im Freien zu befinden, zu erleben, die die Natur so heilend machen. Sie können dies zu Hause tun, indem Sie sich nacheinander auf jeden Sinn konzentrieren. “

Sie mögen vielleicht auch: Akupunktur-Mythen entlarvt

Nähren Sie Ihren Körper, indem Sie achtsam essen

Smiley sagt, viele von uns sehnen sich im Winter nach schwerem, reichhaltigem Essen, und diese Mischung macht Sie träge und lethargisch - besonders zu Beginn der kalten Jahreszeit. „Konzentrieren Sie sich auf achtsames Essen, nehmen Sie sich Zeit, jeden Bissen zu schmecken und zu spüren, wie Ihr Körper reagiert. Es wird Ihnen helfen zu verstehen, dass das, wonach Sie verlangen, sich von dem unterscheiden kann, was Sie brauchen. Ehre, was dein Körper dir erzählt, indem du genügend saisonale Früchte, Gemüse, Vollkornprodukte und Eiweiß erhältst, um die Energie zu unterstützen und das Wohlbefinden zu steigern. “

Bleiben Sie aktiv und schauen Sie zu, wie Sie sich selbst sprechen

Natürlich können wir bei weniger Sonnenstunden versucht sein, unsere typischen Trainingsroutinen aufzugeben und nach der Arbeit direkt nach Hause zu fahren, und Smiley betont, dass wir unser Selbstgespräch im Auge behalten, um auf dem richtigen Weg zu bleiben. „Wenn Sie sich selbst sagen hören:„ Ich werde heute einfach überspringen… “und feststellen, dass Sie das seit einer Woche sagen, ist es Zeit, sich selbst ehrlich zu machen. Gehen Sie mit dem Fitnessstudio wieder auf Kurs oder nutzen Sie die saisonalen Outdoor-Angebote (Langlauf, Eislaufen oder Schneeschuhwandern), um die Endorphine zu steigern. Es wird Ihre Laune verbessern und Ihnen helfen, die ganze Saison über mit Energie versorgt zu sein. “

Sie mögen vielleicht auch: 5 geheime NYC-Spa-Behandlungen, von denen Sie nicht wussten (bis jetzt!)

Schlafübergang? Stress nicht!

Wenn Ihre normalen Schlafmuster während der Sommerzeit gestört werden, akzeptieren Sie, dass es einige Tage dauern kann, bis Sie wieder auf Kurs sind. „Statt sich darum zu sorgen und eine Stressreaktion zu schaffen, die Sie nachts wach hält, erkennen Sie einfach, dass dies ein Übergang ist. Halten Sie sich während der Sommerzeit an Ihre normale Schlafroutine und vertrauen Sie darauf, dass sich Ihre Schlafmuster stabilisieren. Wenn du wach bist, versuche vor dem Schlafengehen oder beim Aufwachen um 3 Uhr morgens etwas achtsames Atmen. Konzentriere dich darauf, in jedem Moment mit jedem Atemzug anwesend zu sein, während du die Gedanken loslässt. "

Erschaffe achtsame Momente während des ganzen Tages

Smiley sagt, dass die Sommerzeit - wenn sich die Jahreszeiten ändern und sich unsere Zeitpläne anpassen - eine Zeit ist, in der wir uns selbst ernähren müssen. „Wenn Sie sich jeden Tag etwas Zeit nehmen, um zu meditieren oder Achtsamkeit zu üben, kann dies hilfreich sein.“ Einige sehr einfache Tipps empfiehlt sie: „Ändern Sie Ihr Kennwort in etwas wie„ Breathe123 “, das Sie daran erinnert, ein paar langsame, volle Atemzüge zu nehmen du gehst online. Seien Sie in dem Moment dabei, wenn Sie Ihre Hände waschen, und genießen Sie einfach die Empfindungen von Wasser, Seife, glatter Haut und dem Klang von Wasser. Wenn Sie sich darauf konzentrieren, im Moment anwesend zu sein und für alles, was Sie haben, dankbar zu sein, kann sich Ihr Wohlbefinden verbessern, wenn sich die Jahreszeiten ändern. “