Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Neues Ekzem-Medikament zeigt ernstes Versprechen und einen Nebeneffekt

Während nur ein kleiner Prozentsatz von Erwachsenen betroffen ist (die American Academy of Dermatology sagt, es sei „selten“ und die Mehrzahl der Fälle treten in der Kindheit auf), wissen Ekzeme, wie schwerwiegend der Hautzustand sein kann. Trockene, schuppige Haut ist erst der Anfang; Verdickte Haut, anhaltender Juckreiz und Infektionen können schnell folgen.

Sie mögen vielleicht auch: Frau gibt leistungsfähige Fotos ab, um zu zeigen, wie Psoriasis aussieht

Nun, es scheint vielversprechende Hoffnung zu geben - in Form eines neuen experimentellen Medikaments von Regeneron Pharmaceuticals Inc. und Sanofi Inc. Das injizierbare Medikament namens Dupixent „löste in demselben Studienpaar Hautläsionen ohne ernsthafte Nebenwirkungen Effekte, die bei Standardbehandlungen bei chronisch entzündlichen Hauterkrankungen typisch sind “, so Reuters. Die Studien, die über eine zweiwöchige Studie stattfanden, schlossen 1.400 Erwachsene mit mittelschweren bis schweren Erkrankungen ein.

Möglicherweise gefällt Ihnen auch: 7 Allgemeine Bedingungen und Lösungen für die Hautpflege

Darüber hinaus hatte das Medikament in anderen Bereichen positive Auswirkungen, einschließlich der "Verbesserung von Angstzuständen und Depressionssymptomen", so die Forscher. Weitere Studien sind noch im Gange.

Aktualisiert am 30. März: Die FDA hat das Medikament in dieser Woche zur Behandlung von Erwachsenen mit mittelschwerem bis schwerem Ekzem (atopische Dermatitis) zugelassen.

Schau das Video: Gegen die Glatze: Ekzem-Medikament lässt verlorene Haarpracht neu wachsen (April 2019).