Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Elle Macpherson spricht über unternehmerische Instinkte, gutes Essen und wie man das gute Leben leben kann

Mit bloßem Auge scheint es sich im Vierteljahrhundert bemerkenswert wenig an Elle Macpherson zu ändern, seit sie eine 18-jährige australische Surfjunkie war, die anfing zu modellieren, um Lehrbücher für Juristen zu bezahlen. Ihre Beine sind immer noch unendlich groß und unglaublich schlank, ihr Haar wirft immer noch wie eine ständige Windmaschine, und ihr Lächeln strahlt immer noch die Energie aus, die sie mit mir zusammenhält, die sie zum Sexsymbol macht ihre Generation Aber Macpherson ist tatsächlich ein Mensch, schwört sie, und als sie im Jahr 2014 50 Jahre alt wurde, erlebte sie Symptome, die selbst Nicht-Supermodels bekannt vorkommen.

„Was mir aufgefallen ist, ist, dass meine Haut trocken wurde“, sagt sie. „Ich fing an, um Taille und Hüften zuzunehmen, was noch nie mein Ding war. Meine Beine wurden schwer. Ich fühlte mich lethargisch. Ich fühlte mich auch nicht inspiriert. Ich habe nicht geschlafen Meine ganze Energie fühlte sich schwer an. “

An ihrem Lebensstil hatte sich nichts Besonderes geändert, aber alles, was früher gearbeitet hatte - die Ernährung und Bewegung, die sie jahrzehntelang fit gehalten hatte - funktionierte nicht mehr. Auf Empfehlung eines Freundes, der kürzlich mit dem Londoner Uberernährungswissenschaftler Simone Laubscher beauftragt worden war, ihr bei einer Chemotherapie zu helfen, ging Macpherson in die Laubscher-Klinik in der Londoner Harley Street. Sie ging mit dem Vorschlag heraus, zu einer alkalischen Diät auf pflanzlicher Basis zu wechseln, und ein Glas mit dem individuell gemischten, pulverisierten Grünenergänzungsmittel des Arztes. Innerhalb von zwei Wochen veränderte sich ihre Haut. „Was ich immer für Sonnenflecken gehalten hatte - es waren Zuckerflecken - begann sich zu reinigen, und meine Haut sah straffer, düsterer und fülliger aus. Ich fing an abzunehmen, wahrscheinlich weil mein Zuckerwunsch nachgelassen hatte. Meine Verdauung hat sich verbessert. Ich fühlte mich emotional ausgeglichener. "Die Veränderung war so dramatisch," es war, als wäre eine Glühbirne ausgefallen ", sagt sie. „Mir wurde klar, dass dies kein fester Zustand ist. Ich kann meine Gefühle ändern. “

Lange bevor der Begriff Multi-Bindestrich zum Standard-Klischee für bekannte Jobbeschreibungen für bekannte Personen wurde, nutzte Macpherson die Gelegenheit, nicht nur Elle, The Body, sondern Elle, The Business zu werden. Schon Mitte der 80er Jahre kam ihr der Gedanke auf, dass, wenn Sports Illustrated gutes Kalendergeld mit ihrem eigenen, sonnenverhangenen Bild machen könnte, dies auch tun könnte. Macpherson stellte eine Crew an, stellte ihre eigenen Shoots auf und verkaufte sie an einen Verleger. Wenn Sie sich bewusst sind, dass normale Leute gerne sehen, wie ein berühmtes Modell ihren eigenen Kalender erstellt, der in einem lokalen Fernsehsender eingebunden ist, um das Projekt zu dokumentieren. Voilà, kostenlose PR. "Es war etwas, wo ich 60.000 Dollar ausgegeben und eine Million gemacht habe", sagt Macpherson und lehnt ab. "Nun, nicht genau diese Zahlen", aber Sie haben die Idee. "Es war eine dieser Erfahrungen, bei denen mir klar wurde, dass es sich auszahlt, wenn ich die Initiative ergreife, das Gelernte anwende und ein Risiko eingehen werde." Zu der Zeit, als Macpherson ihre grüne Epiphanie hatte, war sie bereits geübt Geschäftsfrau: Elle Macpherson Body, ein globales Dessous-Imperium aus High-End-Spitzenunterkünften - darunter übrigens auch wirklich gute BHs für Frauen der meisten Größen - sie werden überall verkauft, von Net-a-Porter bis Saks. Ihr a-ha-Moment war nicht nur ein neuer Lebensstil, sondern auch ein neuer Geschäftsplan. Sie nannte Laubscher als Formulierer für die Marke, hob das Wunderpulver der Ernährungswissenschaftlerin auf und brachte die Super Elixir Greens auf den Markt, eine Mischung aus 45 pflanzlichen Inhaltsstoffen, die sich in Wasser auflöst und alltagstauglich sind. Es folgten weitere Beauty-Produkte von innen, darunter das Nourishing Plant Protein-Pulver (sie mischt den Schokoladengeschmack mit Avocado und isst sie mit einem Löffel). Die zweifache Mutter rief uns von zu Hause in Miami an, um über das Leben als Wellness-Guru zu sprechen.

Sie sind so ein VOCAL PROPONENT OF ALKALINITY. WAS MACHEN SIE, DASS DAS ELIXIER DIE PH-LEVELS BEHALTEN HAT?

Wenn ich wirklich in meinem Groove bin, liebe ich eine rohe, pflanzliche Ernährung. So fühle ich mich am besten. Ich esse Getreide, Nüsse, Samen, Bohnen, Gemüse, Mandelmilch, Hanfmilch, Chiasamen. Ich mache mein eigenes Müsli in einem Trockenapparat. Avocado, Salate, Entsaften - Sie wissen schon, schöne, ganze, natürliche Lebensmittel. Was tierische Produkte angeht, werde ich hin und wieder ein pochiertes Ei haben, etwas Parmesankäse und Ziegenkäse, aber das ist kein Grundnahrungsmittel meiner Ernährung.

Wie können wir sagen, ob es funktioniert?

Tatsächlich verkauft WelleCo Stöcke, die den pH-Wert von Urin oder Speichel testen können. Sie können Ihren Speichel morgens und abends testen und sehen, wie gut Sie sind. Wenn Sie kein Gemüse hatten oder Zucker, Weizen oder tierische Fette essen, können Sie einen großen Unterschied von Tag zu Tag feststellen.

WAS IST IHR TAG?

Ich wache gegen 5:00 Uhr oder 5:30 Uhr auf und höre einer geführten Meditation zu oder mache ein paar Reiki-Rezepte, die ich selbst gelernt habe. Ich stelle sicher, dass ich ab dem Moment, in dem ich aufwache, keine E-Mails abrufe. Ich atme und bereite mich für 10 oder 20 Minuten auf den Tag vor. Dann wecke ich meinen Sohn Cy auf - er ist 14; Mein ältester, Flynn [20 Jahre], ist auf dem College in Boston - und bringt uns zum Frühstück. Ich habe jetzt heißes Wasser und Zitrone anstelle von Espresso, und ich gebe eine Prise Cayennepfeffer oder etwas Ingwer oder ein bisschen Stevia, wenn ich will. Dann nehme ich zwei Teelöffel Super Elixir in 500 Milliliter gefiltertem Wasser. Ich sehe das fast so, als würde ich mir eine Creme ins Gesicht streichen. Zum Frühstück habe ich vielleicht einen getränkten Chiasamenpudding, den ich aus Mandelmilch mit etwas grünem Stevia, etwas Ingwer, Kardamom, Muskatnuss und Zimt mache.

WAS IST ÜBER ÜBUNG?

Ich habe so viele Phasen durchgemacht. Ich habe geschwenkt, habe Boxen gemacht und sogar ein Trainingsvideo gehabt. Aber weniger anstrengende Übungen sind manchmal besser für unseren Körper - zumindest war dies meine Erfahrung. Ich mache Vinyasa Yoga oder Power Yoga, gehe schwimmen, gehe Paddleboarding oder Wasserski oder gehe mit den Hunden spazieren. Wenn ich das Glück habe, am Meer zu sein, denke ich, dass das Wandern im Meerwasser eines der besten Dinge ist, die ich für meinen Körper tun kann. Es strafft die Beine und die Taille, es ist großartig für Mineralien, und wenn Sie Wassereinlagerungen haben, ist es ein großartiges Diuretikum. Ich gehe 40 Minuten bis eine Stunde lang in oberschenkel- oder knietiefem Wasser.

WAS IST DER REST IHRER TÄGLICHEN SELBSTPFLEGE?

Vor oder nach dem Duschen bürste ich meinen Körper trocken. Sie können auf YouTube beobachten, wie es geht - im Grunde sind es kreisförmige Bewegungen zu Ihrem Herzen, von Ihren Fingerspitzen und Ihren Zehen. In der Dusche schalte ich etwa drei Mal warmes und kaltes Wasser. Sie können fühlen, wie Ihr Körper anfängt zu kribbeln. Es ist so gut für Ihre Lymphgefäße und Ihr Kreislaufsystem und so einfach zu tun. Manchmal verwende ich WelleCos Limited-Salt-Scrub, eine Formel, die ich vor einigen Jahren in Japan gefunden habe. Ich bin ein großes Peeling- und Feuchtigkeitscrememädchen. Es macht einen großen Unterschied in der Textur der Haut, hilft dem Kreislaufsystem, entfernt trockene Hautzellen und es ist ein großartiger Stimulus und Entgiftung. Dann mache ich mich auf Feuchtigkeitscreme. Für mein Gesicht verwende ich die Bio Rose Geranium Créme von WelleCo. In meinem Körper handelt es sich um ein französisches Medikament namens Bioderma - es ist einfach und zieht wirklich gut ein.

JEDE AKTUELLE SCHÖNHEIT ENTDECKT, WISSEN WIR ÜBER UNS?

Eine neue kleine Marke namens The Lost Explorer von David de Rothschild. Sie haben eine Feuchtigkeitscreme, Peeling, Nebel und Spray. Es ist sehr bewusst kuratiert, natürlich und sehr bedacht. Und ich liebe die Verpackung. Es ist klein und ich kann damit reisen.

WIE BEHALTEN SIE DEN ANSCHLUSS, TAN ZU SEIN, SICHER?

Vergessen Sie das Aussehen einer Bräune - das Immunsystem wird durch Sonnenschein stark gefördert. Ich versuche morgens 20 Minuten und nachmittags 10 Minuten draußen zu liegen. Ich schließe meine Augen und erhebe mein Gesicht zur Sonne, so dass die Zirbeldrüse in meinem Kopf in Richtung Sonne zeigt. Das wirkt nur Wunder für Ihr Immunsystem.

SONNE?! BIETET IHR DERMATOLOGIST IHNEN HART?

Wir reden 20 Minuten um 9 Uhr morgens. Die Leute fragen mich immer: „Was bereust du?“ Ich glaube, dass die Vergangenheit ein wunderbarer Lehrer ist - ich bereue nichts -, aber ich wünschte, ich hätte mehr Sonnencreme getragen! Oder passte auf meine Haut auf, als ich jünger war, weil sie sich jetzt wirklich zeigt. Es gibt einen Sonnenschutz, den ich liebe, genannt Unsichtbares Zink, der eher eine Sonnenbarriere als ein chemischer Schutzschild ist.

MÖCHTEN SIE PROFESSIONELLE BEHANDLUNGEN VERSUCHEN, UM DEN SONNENSCHÄDIGUNGSVERKEHR ZU VERSUCHEN?

Nun, ich kann keine Laser machen, weil ich in der Sonne lebe, was das Thema noch verschärft, das steht also außer Frage. Aber seit ungefähr anderthalb Jahren benutze ich zu Hause eine Infrarotsauna. Ich versuche es jeden Tag eine Stunde lang - ich schaue dort fern oder mache eine Meditation oder einen Anruf. Das ist phänomenal für die Qualität meiner Haut und die Fähigkeit meines Körpers, zu entgiften und wirklich gut zu funktionieren. Es gibt hier eine tolle Firma namens Therasage. Sie verkaufen eine tragbare Version, bei der der Kopf draußen bleibt, was schön ist, da er dort bis zu 140 bis 170 Grad steigt.

Ich fühle mich wie du mir sagst, dass du keine Make-up trägst.

Ich trage ein bisschen Bio-Concealer von RMS unter meinen Augen oder auf Flecken oder Sommersprossen und dann ein kleines bisschen durchscheinendes Puder, wenn ich es brauche. Ich benutze Pat McGrath Skin Fetish 003 Illuminator - es ist nur ein reiner Glanz, also bringt es meine Knochenstruktur hervor - auf meine Augen und Lippen. Wenn ich ein wenig Konturierung oder etwas Glühen brauche, benutze ich den großen Chanel Bronzer.

ABER KEINE FARBE?

Nein, ich denke, weniger ist sowieso mehr und vor allem, wenn Sie reifen. Ich kann jetzt kein Fundament tragen, ohne dass es wirklich eine ganze Reihe von Sachen hervorhebt, die ich nicht hervorheben möchte.

Vor der Kamera waren Sie immer so überzeugt. Hat sich das geändert, da Sie älter geworden sind?

Eigentlich bin ich jetzt viel selbstbewusster als je zuvor, aber vor der Kamera fühlte ich mich viele Jahre unwohl. Ich kann es sehen, wenn ich meine jüngeren Bilder anschaue: „Ich bin so selbstbewusst, ich kann nicht einmal in die Kamera schauen, weil ich Angst habe, dass du mich siehst, und ich fürchte, ich bin es nicht gut genug. Im Laufe der Zeit lernte ich immer mehr und lernte es als eine Fähigkeit, Kleidung gut aussehen zu lassen und meinen Körper gut aussehen zu lassen - indem ich andere Leute beobachtete und die Arbeit von Fotografen studierte und genau zuhörte, was die Herausgeber tun würden sagen.

IN ALLEN DIESEN BIKINI SHOTS HABEN SIE SICH SICH AUF EINEN BLICK!

Ironischerweise fühlte ich mich im Freien und in Badeanzügen wohler, weil ich so aufgewachsen bin. Es war eine natürliche Umgebung für mich. Mode war für mich keine natürliche Umgebung. Ich hätte nie gedacht, dass Modeling eine lebenslange Karriere sein würde. Es war ein Mittel zum Zweck, aber ich begann den Wert zu erkennen. Ich liebte es zu reisen, ich nahm Sprachen auf und lernte Kunst, Musik und Literatur - es war einfach eine wundervolle Ausbildung.

Sie waren so emblematisch von dieser aktiven, sportlichen Idee, die das Spiel in den 80ern wirklich verändert hat. KÖNNEN SIE FÜHLEN, DASS DIE VERSCHIEBUNG ZU EINER ZEIT PASSIERT?

Nein, ich habe aus dieser Zeit gelernt, dass es sehr wichtig war, ich zu sein. Als ich mit dem Modellieren anfing, war meine Physiognomie, mein Körpertyp, diese Art von Amazonas, breitschultrigen, enghüftigen, großbrüstigen, zwei Meter großen australischen Mädchen, nicht in Mode. Es gab eine große Bewegung in Richtung Mädchen, die sehr androgyn und sehr zurückhaltend waren. Am Anfang banden sie meine Brüste mit Gummiband, so dass die Kleidung nicht die Form der Brust zeigte. Mir wurde schon früh klar, dass ich mich nicht verhungern und mich zusammenziehen kann, um zu versuchen etwas zu sein, was ich nicht war. Als ich es schaffte, meine Einzigartigkeit zu umarmen und in meiner eigenen Wahrheit zu stehen, wurde ich selbstbewusster. Dieses Vertrauen war attraktiv, und die Leute begannen, mich dafür zu buchen.

IST DAS, WENN SIE DURCHDACHTEN: „ICH HABE ES GEMACHT“?

Ich habe das nie wirklich gedacht. das ist nicht mein MO. Sogar als Time den Artikel mit dem Titel "The Body" - es war ein Cover 1986 - nannte, wusste ich nicht einmal, dass es heraus war. Es war am Zeitungskiosk und ich sagte: Was? Es fiel mir nicht ein, wie sich dies auf den Rest meines Lebens auswirken würde. Ich wusste nicht, dass sie den Artikel schreiben; Ich habe überhaupt nicht daran teilgenommen. Wenn ich nun ein auf Wellness ausgerichtetes Geschäft gründe, glaube ich so tief daran, dass ich ein Mitbegründer bin, arbeite ich sehr eng mit meinem CEO zusammen. Ich bin das Aushängeschild, das Gesicht von und ich sitze wie jedes andere Board-Board anderer Aktionär eines anderen Unternehmens. Vielleicht nicht mein stolzester Moment, aber mein erfüllendster Moment ist jetzt.

Sie haben aus dem Körper heraus ein tolles Geschäft gemacht, aber wie haben Sie sich dazu gefühlt?

Oh, es ist nur ein Name [lacht]. Ich habe es nie als erniedrigend empfunden; Ich verurteile mich nicht so. Es ist ein bisschen wie Supermodel - was bedeutet das? Und trotzdem, im Körper gibt es ein Herz und eine Seele, also danke Gott für den Körper.