Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Stylisten zeigen ihre besten Farbtipps für zu Hause

Es ist eine Geschichte, die so alt ist wie die Haarfärbung: Planen Sie einen Salontermin oder gehen Sie die Heimwerker-Route?

"Idealerweise sollten Sie sich an einen professionellen Coloristen wenden, der Sie auf Farbtöne und Formeln hinweisen kann, die mit Ihrem Hautton sowie Ihrem Haartyp und Ihrer Porosität zusammenarbeiten", sagt Tiffanie Richards, Colorist im New Yorker Nunzio Salon. "Auf diese Weise werden Sie sicher das bestmögliche Ergebnis erzielen."

Sie mögen vielleicht auch: Das größte Missverständnis, das Menschen über das Bleichen dunkler Haare haben

„Das Beste zu bekommen“ ist zwar immer ein Bonus, aber Richards lebt zwar auch in der realen Welt und erkennt, dass ihre Ratschläge nicht immer die kostengünstigste oder zeitproduktivste Option sind.

„Wenn ein Kunde seine Haare zu Hause färben möchte, empfehle ich Natural Instincts, da er weniger pigmentiert ist als die meisten anderen und es Ihnen ermöglicht, Wurzelretuschen zu machen, ohne dabei so präzise wie ein Profi zu sein. Wenn Sie sich mit den vorherigen gefärbten Haaren überlappen, entsteht dadurch keine Bandage oder Farbsättigung, was "inky aussehen" kann. "

„Ich habe jedoch das Gefühl, dass Sie niemals versuchen sollten, Höhepunkte zu Hause zu machen. Im Salon haben wir Zugang zu verschiedenen Entwicklern, Heizgeräten und verschiedenen Tonern oder Glanzgraden. Diese Dinge werden normalerweise benötigt, um eine schöne allgemeine Haarfarbe zu erzielen. “

Der Promi-Friseur Philip B., der seinen eigenen Anteil an "schwerem Schaden und Bruch" von zu Hause aus gesehen hat, ist auch ein Fan der Roots-Only-Route. „Ich empfehle, auf Nummer sicher zu gehen. Für Brünetten, die Grau abdecken möchten, habe ich großartige Dinge über Clairol Root Touchup in Medium Ash Brown gehört. Es dauert 10 Minuten und mischt sich mit jeder brünetten Haarfarbe. “

Was auch immer Sie tun, sagt er, versuchen Sie nicht, Ihr Haar um mehr als zwei Nuancen heller oder dunkler als Ihre natürliche Farbe zu drücken, und wenn Sie eine permanente Farbe verwenden, halten Sie sich von metallischen Untergründen fern. „Sie können eine schädliche chemische Reaktion im Haarschaft haben und extremen Bruch verursachen. Einige temporäre Farben haben auch metallische Untergründe. Seien Sie sich also bewusst und prüfen Sie immer das Zutaten-Deck. “

Neben dem Schaden besteht auch das Risiko, eine unerwünschte Farbe zu bekommen, was am Ende eine Reise in den Salon erfordert, sagt der New Yorker Haarfarbe-Experte Beth Minardi.

„Es ist ziemlich schwierig, ein wirklich informierter Käufer zu sein. Der vorhersehbarste und sicherste Weg, das Haar zu Hause zu färben, ist die Wahl einer Farbe, die dem natürlichen Tonfall sehr nahe kommt “, sagt sie.

„In meinen vielen Jahren, in denen ich in meinem Salon Haare gefärbt habe und als Berater bei mehreren großen Farbherstellern, habe ich gelernt, dass die meisten Leute denken, dass ihr Haar dunkler ist, als es wirklich ist! Wenn sie also die Richtlinien lesen, die auf haarfärbenden Verpackungen gedruckt sind, berechnen sie ihre aktuelle Schattierung falsch und beginnen ihre Behandlung nicht am eigentlichen Startpunkt. “

Deshalb empfiehlt Minardi, wenn Sie eine Brünette sind, mit einem Farbton zu beginnen, von dem Sie glauben, dass er etwas leichter oder wärmer ist als der derzeitige Farbton. Wenn Ihr Haar in der Vergangenheit gefärbt wurde, sollten Sie den Ratschlag "Wurzeln an den Enden einfach anwenden" vermeiden, der dazu führt, dass sich die Haarlänge dunkler färbt als das Haar, das sich näher an der Kopfhaut befindet.

„Wenn Sie mittelbraunes oder dunkelbraunes Haar haben, können Sie nicht„ einstufig “blond sein. Die blassen Blondinen mit dauerhafter Haarfarbe sollten graue Haare von Naturblond oder von hellbraunem oder "blasswasserblondem" Haar mit blauen oder grauen Augen bedecken. Diejenigen, deren natürliche Farbe tiefbraun ist, werden in ein leuchtendes Orange oder "Schulbusgelb" übergehen, wenn sie versuchen, ihr reiches brünettes Braun zu blond zu machen. Dies geschieht am besten durch Aufhellen und Tonen in einem Salon oder durch helle Highlights, die durch das Einwickeln ausgewählter Stränge in Bleichmittel erzeugt werden. “

Außerdem sagt Minardi ihren Kunden, dass sie schauen müssen, bevor sie springen. "Gehen Sie in ein Geschäft, in dem Perücken verkauft werden. Versuchen Sie es mit mehreren. Wenn Sie zum Anprobieren in den Laden gehen, tragen Sie die Make-up-Töne und die Lippenfarbe, die Sie normalerweise tragen. Es kann ziemlich aufschlussreich sein."