Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Was ist zu tun, wenn Sie eine extreme Giftreaktion haben?

Summer hat letzte Woche nicht einmal offiziell geschlagen, als ein Foto einer Frau mit wirklich sehr schlechtem Giftefeu auf Twitter die Runde machte.

Emily Petrozza, 21, bemerkte nach dem Angeln Gift auf ihren Armen. Bald darauf schwoll ihr Gesicht an, bis ihre Augen geschwollen waren.

Sie können auch mögen: Der unheimliche Grund Zahnaufhellung bedeckte den Mund dieses Teenagers mit Verbrennungen dritten Grades

Petrozza ging zum Arzt und hat sich seitdem wieder erholt, aber der Vorfall macht darauf aufmerksam, dass Hautausschläge und Blasen von Giftefeu vor allem in den Sommermonaten ein sehr häufiges Problem bei der Hautpflege sind.


„Giftefeu ist an der Ostküste und im mittleren Westen beheimatet; Gifteiche ist an der Westküste, “sagt Los Gatos, Kalifornien, Dermatologe Steven L. Swengel, MD. "Der Begriff" Blätter von drei Blättern, lassen Sie es sein "bedeutet wirklich etwas, wenn Sie denken, Sie könnten sich in der Nähe dieser Pflanzen befinden."

Sie können auch mögen: Sie denken vielleicht, Sie hätten Rosazea, aber könnte es stattdessen so sein?

„In Nordkalifornien ist Gifteiche so weit verbreitet, dass ich den Patienten sage, dass jede Busch- oder Zweigpflanze von der Bay Area bis zur Küste als Eiche gelten sollte, bis es anders nachgewiesen wurde. Diese Pflanzen scheiden ein Öl namens Urushiol aus, das ein wirksames Kontaktallergen ist. “
Dr. Swengel erklärt nicht nur, dass er sich juckt, sondern erklärt, dass Sie sich bei wiederholter Exposition und falscher Hautpflege nach der Exposition tatsächlich dem Risiko aussetzen, eine Kontaktdermatitis für das Öl zu entwickeln. „Wenn Sie erst einmal sensibilisiert wurden, gibt es kein Zurück mehr, und es ist noch wichtiger, jeden Kontakt von diesem Punkt an sorgfältig zu vermeiden“, sagt er. „Die anfängliche primäre Exposition verursacht normalerweise einen blasenartigen, linearen, juckenden Ausschlag auf der Haut, der den Blättern und Zweigen ausgesetzt war, und hinterlässt ein kratziges Aussehen. Dieser Ausschlag kann bis zu einer Woche dauern. Die Blasen werden trocknen und die betroffenen Bereiche bleiben für mehrere Wochen rosa. Eine sekundäre Exposition [sobald Sie der Primärreaktion ausgesetzt waren und durchlaufen wurde] führt in der Regel zu einem sehr schnellen Auftreten von dramatischen Schwellungen (Ödemen) und Rötung der betroffenen Bereiche, die in einem Zeitraum von 24 Stunden auftreten Gesicht, das im Internet viral geworden ist. “

Die Behandlung besteht aus kalten Kompressen und normalerweise aus einer Kombination von oralen und topischen Steroiden, die mindestens zwei Wochen angewendet werden müssen, um die Reaktion unter Kontrolle zu halten, wenn der Körper heilt. „Alle Kleidungsstücke, Haustiere, Handschuhe, Autositze, Decken, Golfschläger, Fußbälle usw., die möglicherweise mit Öl gefüllt sind, müssen mit heißem Seifenwasser und / oder Alkohol abgewischt werden. Für diejenigen, die sehr empfindlich auf Gifteiche / Efeu reagieren, können Sie vor dem Ausflug Ivy Guard-Lotion auf die Haut auftragen. Dieses Produkt hilft, die Öle zu denaturieren, bevor sie den allergischen Prozess beginnen können. Wenn Sie der Meinung sind, dass Sie exponiert waren, empfehle ich Ihnen, alle potenziell exponierten Bereiche mit alkoholgetränkten Lappen abzuwischen und alle Kleidungsstücke in eine heiße, seifige Wäsche zu werfen. “

Und denken Sie daran, dass eine Reaktion auf Giftefeu nicht etwas ist, aus dem Sie herauswachsen. "Einmal allergisch, immer allergisch", sagt Dr. Swengel. "Von diesem Punkt an vermeiden, vermeiden und vermeiden!"

Schau das Video: Öl ist Gift! Reaktion auf das Video von Simon Unge #unge #milch #öl #. . (August 2019).