Beliebte Beitr├Ąge

Tipp Der Redaktion - 2019

"General Hospital" -Star Kirsten Storms lässt aufgrund von Hautproblemen nach

Wir hatten alle diese Tage, an denen sich unsere Haut nicht so verhält, wie sie sollte oder wie wir es uns gewünscht hätten. Sie wachen auf, werfen einen Blick in den Spiegel und überlegen, etwa 10 Sekunden lang aus der Arbeit zu gehen, bevor Sie sie abschütteln, sich auf einen guten Concealer legen und Ihren Tag überstehen. In diesem Fall, Allgemeinkrankenhaus Star Kirsten Storms (sie spielt Maxie Jones) schüttelt es nicht ab. Sie hat gerade angekündigt, dass sie sich vorübergehend von ihrer Rolle in der Show verabschiedet, um sich mit ihren Hautproblemen zu beschäftigen, was ein Gespräch in den sozialen Medien ausgelöst hat.

Sie können auch mögen: NewBeauty Editors 'Picks: Meine Hautpflege Notfall muss

Das Hauptproblem von Storms sind vor allem Ausbrüche, die nach Ansicht ihres Arztes auf Stress zurückzuführen sind. Und wie wir alle wissen (manchmal zu gut), kann Stress Haut und Körper stark belasten.

Der New Yorker Dermatologe Whitney Bowe, MD, sagt, dass Gehirn, Haut und Darm sehr eng miteinander verbunden sind. Angst, Depressionen oder Stresssituationen können sich jedoch auf den gesamten Körper, vor allem aber auf die Haut und die Verdauung, auswirken. "Stress an sich ist normalerweise nicht die einzige Ursache eines Problems; er ist normalerweise nur ein Faktor oder ein Teil eines größeren Bildes. Manche Menschen haben für ihren Stress sogenannte Zielorgane. Zum Beispiel bei einer Person Stress Es kann sich als Migräne zeigen, weil es das Gehirn beeinflusst. Bei einer anderen Person kann es sich als Durchfall oder als Geschwür manifestieren, da Stress den Magen oder den Magen-Darm-Trakt (Gastrointestinaltrakt) beeinflusst Es betrifft ihre Haut. Persönlich sehe ich in meinem Büro häufig Akne, Psoriasis, Haarausfall und Autoimmunerkrankungen wie Lupus und Alopecia areata sowie Nagelstörungen. "

Wenn Sie als Erwachsener an Ausbrüchen leiden, unabhängig davon, ob sie stressbedingt sind oder nicht, sagt Dr. Bowe, dass die Verwendung eines Retinols jede Nacht helfen kann, da es den Zellumsatz beschleunigt und die Poren freimacht. "Ich empfehle normalerweise auch, ein Peeling zu verwenden (ich mag Dr. Brandts PoreDermabrasion) oder einmal zu Hause Peeling, um abgestorbene Hautzellen abzutrennen und die Hautstruktur auszugleichen", fügt Dr. Bowe hinzu. Frauen in den 30er Jahren [Storms is 32] haben in der Regel auch eine hormonelle Komponente für ihre Akne, so dass sie von Antibabypillen oder anderen hormonellen Medikamenten wie Spironolacton profitieren könnten. Eine meiner bevorzugten Verschreibungen für diese Altersgruppe ist Aczone Gel Schließlich können Diät und Stress in dieser Altersgruppe definitiv eine Rolle spielen, daher empfehle ich, Ihre Ernährung mit vielen Antioxidantien und probiotischen Immunsystemen zu beladen sowie Stressbewältigungstechniken wie Yoga, Meditation und regelmäßige Übungen zu entwickeln. "