Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Ich habe mir eine Woche lang meine Zähne mit Kurkuma gebürstet, um ein weißeres Lächeln zu erhalten

Ich war noch nie ein großer Fan von rezeptfreien Zahnweißprodukten. Wie alle anderen, die jemals einen Drogeriemarkt betreten haben, habe ich mich vor ein paar Jahren mit Bleaching-Streifen beschäftigt, aber sie waren für meine empfindlichen Zähne einfach zu hart.

Aber nach Jahren, in denen zu viel Kaffee getrunken wurde, haben meine Zähne weißere Tage gesehen. Als ich hörte, dass Kurkuma als natürlicher Zahnweißer wirkt, wurden meine Ohren aufgerissen. Könnte das möglicherweise wahr sein? Wie kann Kurkuma Ihre Zähne aufhellen, wenn sie fleckig sind - wenn Sie jemals damit gekocht haben, bevor Sie wissen, worüber ich spreche - alles andere?

Sie können auch wie: 5 Möglichkeiten, um fleckige Zähne aufzuhellen und aufzuhellen

Eine schnelle Google-Suche ergab Dutzende von natürlichen Zahnpasta-Rezepten mit Kurkuma. Nach einigen Beratungen entschied ich mich für meine eigene Mischung aus zwei Teilen Kokosnussöl, einem Teil Kurkuma und einem Teil Backpulver. Ich war noch nicht so weit, meine minty traditionelle Zahnpasta aufzugeben, also entschied ich mich, meine Zahnpasta-Zubereitung morgens zu verwenden und nachts mit meiner normalen Paste zu bleiben.

Erster Tag: Am Morgen mischte ich eine Charge zu einer Paste und überführte sie in einen kleinen Behälter, um sie über eine Woche zu verwenden. Ich schmierte etwas Paste auf meine Zahnbürste und fing an, meine Zähne zu "putzen". (Kokosnussöl hat einen sehr niedrigen Schmelzpunkt, so dass die Paste zu Flüssigkeit wird, sobald Ihre Körperwärme in Kontakt kommt.) Nach dem Bürsten tauchte ich den Pinsel wieder in die Paste ein und bemalte eine dünne Beschichtung auf meinen Zähnen. Ich ließ es ungefähr zwei Minuten lang sitzen, damit der Kurkuma Zeit hatte, seinen Zauber zu wirken. Ich spuckte es aus und machte eine letzte Bürste.

Erste Gedanken: War mein Atem minzig frisch? Nein, aber ich verwende täglich Kurkuma über Kochen / Smoothies, daher machte mir der pfeffrige Nachgeschmack nichts aus. Also beschloss ich, es ein bisschen höher zu legen und den Rest der Woche mit einem Tropfen Pfefferminzöl zu mischen. Am nächsten Tag wiederholte ich den Bürstvorgang. BEEINDRUCKEND! Ätherische Öle sind kein Witz. Mein Mund kribbelte, und der mintige Nachgeschmack konnte sich definitiv mit dem meiner normalen Zahnpasta messen. Ich setzte die Morgenroutine eine ganze Woche lang fort.

Am Ende der Woche: Verschwinden meine Kaffeeflecken auf magische Weise? Ich muss zugeben, dass meine Zähne nicht wesentlich weißer aussahen und meine Kaffeeflecken mich immer noch anstarrten. Ich bemerkte jedoch einen subtilen Unterschied in der Helligkeit meiner Zähne und dem minzigen Nachgeschmack - dank des Pfefferminzöls -, der definitiv viel länger als meine normale Zahnpasta blieb. Ein weiteres großes Verkaufsargument: Keine Sensibilität!

Sie mögen vielleicht auch: Diese neue Zahnpasta-Zutat verspricht, Zähne zu härten, während Sie schlafen

Nun zum schlechten Teil: Es war unordentlich. Ich fand mich täglich beim Reinigen (oder genauer gesagt beim Schrubben) meines Spülbeckens. Kurkuma ist hellgelb und färbt alles in Sicht. Wenn Sie sich dazu entschließen, es auszuprobieren, verwenden Sie eine billige Zahnbürste. Es lohnt sich nicht, Ihre teure elektrische Zahnbürste zu ruinieren.

Ich bin zwar noch nicht bereit, meine reguläre Zahnpasta zu verlassen, aber ich habe vor, die Kurkuma-Paste gelegentlich weiterzuverwenden. Die Fachleute nehmen an: "Obwohl Kokosnussöl derzeit eine Trendzutat ist, empfehle ich als Zahnarzt immer traditionelle Zahnpasta", sagt der New Yorker Kosmetikzahnarzt Timothy Chase, DDS. „Die Verwendung von Kokosnussöl und Kurkuma liefert Ihnen nicht das Fluorid, das Ihre Zähne brauchen. Und wenn Sie Ihr Lächeln aufhellen möchten, können Sie nur Zahnpasta aufhellen. “