Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Hilft Melatonin wirklich dabei, besser zu schlafen?

Es sieht so aus, als ob wir heute alle nach etwas suchen, das uns hilft, schneller einzuschlafen und länger zu schlafen. Unser Leben ist so geschäftig und wir planen oft, die Aktionen des nächsten Tages zu planen, wenn wir einnicken sollten. Dies führt zu unruhigen Nächten - manche denken vielleicht, ich sei verrückt, aber ich halte Post-its neben meinem Bett, wenn Ideen in den Sinn kommen! Um die empfohlenen sieben Stunden von zzz pro Nacht zu erhalten, wenden wir uns an Dinge wie Ergänzungen, Tees und Medikamente. Melatonin ist eines der beliebtesten natürlichen Heilmittel. Aber klappt das wirklich? Hier bekommen wir die innere Schaufel.

Sie mögen vielleicht auch: 8 Nahrungsmittel für einen besseren Schlaf

Laut der National Sleep Foundation (NSF) ist Melatonin ein natürliches Hormon, das von der Zirbeldrüse Ihres Körpers direkt über dem mittleren Teil Ihres Gehirns gebildet wird. Während des Tages ist diese Drüse inaktiv, aber nachts ist sie "eingeschaltet" und beginnt aktiv Melatonin zu produzieren, das in Ihr Blut freigesetzt wird. NSF sagt, dass dies normalerweise um 9 Uhr morgens auftritt. Dies führt dazu, dass der Melatoninspiegel in Ihrem Blut schnell ansteigt, wodurch Sie sich weniger aufmerksam und schläfriger fühlen.

"Melatonin ist ein Hormon, das unsere Schlaf-Wach-Zyklen steuert", sagt Dr. Frank Lipman, Wellness-Experte und Gründer von Be Well von Dr. Frank Lipman. "Es hilft, unsere zirkadianen Rhythmen zu synchronisieren, so dass wir tagsüber wach sind und nachts ausruhen können. Diese natürliche Produktion kann jedoch durch die Einwirkung von hellen Lichtquellen (Telefone, Fernseher und Computer) beeinträchtigt werden, da der Körper immer noch leidet glaubt, dass es draußen leicht ist und die Produktion von Melatonin zum Stillstand kommt. Menschen, die Schwierigkeiten beim Einschlafen haben, können von Melatonin-Nahrungsergänzungen profitieren, die sie 30 bis 60 Minuten vor dem Zubettgehen benötigen. "

Dr. Lipman sagt, dass diese Ergänzungen wirken, indem sie dem Körper zusätzliches Melatonin anbieten und das schläfrige Gefühl ermutigen, dass es sich natürlich abends anfühlen sollte. "Obwohl Melatonin ein natürliches Hormon ist und in der richtigen Dosierung sicher ist, ist es wahrscheinlich nicht etwas, auf das Sie angewiesen sein möchten, da es nicht die Ursache von Schlafstörungen behandelt", fügt er hinzu. "Allerdings sinkt der natürliche Melatoninspiegel mit zunehmendem Alter, so dass die regelmäßige Anwendung bei älteren Menschen eine großartige Unterstützung bieten kann. Ich empfehle es jedoch nicht für Kinder oder schwangere und stillende Frauen. Ich empfehle auch keine langfristige Verwendung bei jüngeren Menschen . "

Sie mögen vielleicht auch: Wie viele Stunden Schönheitsschlaf brauchen Sie wirklich?

Sie können Melatonin-Ergänzungen in den meisten Drogerien und Reformhäusern finden (es ist das einzige Hormon, das in den USA ohne Rezept erhältlich ist), und der NSF sagt, dass die allgemeine Dosis 1-3 mg beträgt, wodurch sich der Melatoninspiegel im Blut zwischen 1 und 20 erhöhen kann der normale Betrag. Typische Nebenwirkungen sind Schläfrigkeit, lebhafte Träume (manchmal Halluzinationen) und morgendliche Müdigkeit. Stellen Sie sicher, dass Sie Ihren Arzt fragen, bevor Sie Melatonin zu Ihrer normalen Routine hinzufügen, da die Nahrungsergänzungsmittel mit bestimmten Medikamenten wie Blutverdünner, Antibabypillen, Diabetes-Medikamenten und Immunsuppressiva interagieren können.

"Der beste und sicherste Weg, eine gute Nachtruhe zu unterstützen, ist die Schaffung einer beruhigenden Schlafenszeit, die den Körper auf die Erholung vorbereiten kann", sagt Dr. Lipman. "Dies kann das Erstellen eines elektronischen Sonnenuntergangs (das Ausschalten aller Telefone, Fernsehgeräte und Computer eine Stunde vor dem Schlafengehen) einschließen, ein warmes Bad nehmen, beruhigende Musik hören, ein Journal aufnehmen und / oder eine Tasse beruhigenden Kräutertee wie Kamille oder Lavendel genießen Darüber hinaus gibt es eine Reihe anderer Ergänzungen, die hilfreich sein können, darunter Magnesium, Glycin, Baldrianwurzel, Passionsblume und L Theanine, um nur einige zu nennen: Da jeder Mensch anders ist, kann Melatonin oder jede andere natürliche Schlafstütze dies tun Arbeiten Sie von Person zu Person unterschiedlich. Ich empfehle Ihnen, achtsam zu sein, wenn Sie solche Produkte ausprobieren und Ihrem Körper zuhören, um herauszufinden, welche für Sie am besten geeignet ist. "

Schau das Video: Melatonin für einen gesunden Schlaf? - Gerne Gesund (April 2019).