Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

4 Möglichkeiten zur Behandlung der Hyperpigmentierung, damit sie niemals zurückkommt

Eine der häufigsten Missverständnisse über verfärbte Haut ist, dass sie von selbst abklingt und dass keinerlei Behandlung jeglicher Art erforderlich ist. Einige Pigmentierungen, wie die durch Akne hervorgerufenen, können mit der Zeit aufhellen (dies ist jedoch nicht von heute auf morgen der Fall, kann jedoch einige Monate dauern, wenn nicht länger ein Unterschied auftritt). Die meisten Verfärbungen müssen jedoch mit wirksamen Wirkstoffen und In-Office-Behandlungen behandelt werden, um Flecken auf der Oberfläche vollständig auszurotten. Sie sind sich nicht sicher, was Sie tun müssen, um Ihre Spots ein für alle Mal zu vertreiben? Wir haben hier die Antworten.

Sie können auch mögen: 4 Arten von Hautverfärbungen und wie man sie aufhält

Wenn Sie eine minimale Dunkelheit haben, versuchen Sie es mit Microdermabrasion
Bei der Mikrodermabrasion wird die oberste Hautschicht sanft entfernt, um Sonnenflecken, Dunkelheit und andere oberflächliche und minimale Verfärbungen zu beseitigen. Es gibt einige Versionen der Mikrodermabrasion, wie DermaSweep, die einen zweiten Schritt darstellen, bei dem spezielle Anti-Pigment-Bestandteile in die Haut infundiert werden, um sie weiter aufzuhellen.

Wenn Sie mehr hartnäckige Flecken haben, versuchen Sie es mit einem chemischen Peeling
Häufig werden Salicylsäure-, Glykolsäure- und TCA-chemische Peelings empfohlen, um Verfärbungen zu beseitigen. Beverly Hills, Kalifornien, der Dermatologe Zein Obagi, MD, sagt, dass chemische Peelings die Ergebnisse beschleunigen und tiefere Pigmente entfernen. „Ihre Potenz kann an die Art und Tiefe des Pigments angepasst werden.“ Allerdings ist nicht jede Hautfarbe für ein Peeling geeignet. Wenn Sie Narben in der Vorgeschichte haben, möchten Sie vielleicht eine andere Option.

Wenn Sie sich von der Sonne verfärben, versuchen Sie intensives gepulstes Licht (IPL). Bei IPL handelt es sich um eine beliebte Wahl, um sonnenbedingte Verfärbungen anzustoßen. Dabei wird Licht auf die Haut gepulst und gleichzeitig Blutgefäße angesteuert. Das Licht sucht die Verfärbung in der Haut aus, um sie hochzuheben. Erwarten Sie, dass die behandelten Bereiche in einigen Tagen dunkel werden und abblättern. „Nach zwei Laserbehandlungen führen wir manchmal eine IPL-Behandlung durch, um die Haut richtig zu reinigen“, sagt die New Yorker Dermatologin Patricia Wexler, MD.

Wenn Sie schwerwiegende Verfärbungen haben, die nicht von Nutzen sind, versuchen Sie, fraktioniertes Laserauffrischen
Die intensivste verfügbare Option, fraktionierte Laserbehandlungen mit Oberflächenbehandlungen, wirken wunderbar beim Löschen hartnäckiger Pigmentierungen. Laser wie Fraxel, Halo und Clear + Brilliant erzeugen unter anderem sichere und kontrollierte Mikroverletzungen in der Haut, um den natürlichen Heilungsprozess der Haut zu stimulieren. Infolgedessen wird die Verfärbung verringert, da neue, frische Haut an die Oberfläche gelangt.

Instagram / sciton_inc

Unabhängig von der Art der Behandlung ist es wichtig, die Sonne jeden Tag zu meiden und Ihre Haut mit Sonnenschutzmitteln zu schützen. "Wählen Sie Formeln, die vor hochenergetischen sichtbaren Strahlen schützen, da Melanozyten besonders empfindlich auf diese reagieren", sagt Dr. Obagi.