Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Der ehemalige königliche Chef enthüllt die Geheimnisse von Prinzessin Dianas Diät

11 Jahre lang diente Darren McGrady als königlicher Koch der britischen Monarchie, darunter vier Jahre als Prinzessin Dianas Köchin.

In einem Interview mit DailyMail sagt McGrady, dass Diana eine äußerst gesunde Esserin war, die - selbst in den 90er Jahren - meist alle Kohlenhydrate und Fette meidet.

Sie mögen vielleicht auch: Kate Middleton enthüllt ihr Post-Weight-Loss-Geheimnis

O'Grady teilt der DailyMail mit, dass Diana den Chef gebeten hat, fettfreie Versionen von Lebensmitteln wie Hühnchen und Kartoffeln zuzubereiten. »Bei (Dianas) Kartoffeln würde ich sie abkochen und Eiweiß und Paprika einwerfen. Sie hatte das Fett herausgeschnitten, so dass es immer pochiertes Huhn war, keine Haut, keine fetten Kartoffeln “, sagt die Köchin.

Er offenbart der Veröffentlichung, dass die ehemalige Prinzessin von Wales außer bei besonderen Anlässen auch meist rotes Fleisch meidet. O'Grady erinnert sich an das Kochen von Lammbraten auf Wunsch der Prinzessin, als Clint Eastwood zum Abendessen kam.

Diana war sich des Komforts ihrer Gäste bewusst und wollte nicht, dass sich die Besucher bei ihrer restriktiven Diät unbeholfen fühlen. Normalerweise bittet sie McGrady, zwei Versionen desselben Gerichts herzustellen - die richtige für den Gast und eine fettfreie Version für sich.

Der Koch fügt hinzu, dass Diana besonders gefüllte Paprikaschoten und Auberginen liebte.

Sie mögen vielleicht auch: Die neue Diät, auf die Sie achten müssen

Aber die Prinzessin war nicht alles ernst und kein Spaß. In der Tat klingt Diana ein bisschen wie wir alle. McGrady sagte, dass Diana nach Hause kommen und "in der Küche auf der Arbeitsplatte essen" würde und ihren eigenen Kaffee kochen würde. Sie liebte auch McGradys Brot-und-Butter-Pudding und schlich sich in die Küche, um alle Rosinen als Snack zu pflücken.

Diana war auch eine schreckliche Köchin, sagte McGrady, an den Wochenenden, an denen er nicht für sie kochte, nichts. Er musste das Geschirr im Kühlschrank stehen lassen und Anweisungen dazu geben, wie lange die einzelnen Gegenstände in der Mikrowelle stehen sollten.

Obwohl sie alles beobachtete, was sie selbst aß, war Diana bereit, ihre Kinder wie Kinder essen zu lassen. Prinz Harry war 9 und Prinz William war 11, als McGrady anfing, für sie zu kochen.

"Die Jungs würden gerne Dinge wie Hirtenkuchen und Bananenkuchen essen", sagte er.

"Als ich für die Prinzen kochte, liebten sie Pizza und Kartoffelschalen, die mit Mozzarella gefüllt waren."