Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Die genaue Methode, mit der ich fast 40 Pfund verlor

Vor etwas mehr als einem Jahr beschloss ich, meine körperliche Aktivität zu steigern, um meinen Körper und mein Leben zu verändern. Ich begann vier Meilen lange Spaziergänge, sah aber nicht die unmittelbaren Ergebnisse, von denen ich dachte, dass sie dies tun würden. In meinem Kopf habe ich alles richtig gemacht. Ich kaufte neue Turnschuhe, stieg von der Couch aus und bewegte mich. Ich dachte, etwas wäre besser als nichts, oder? Falsch! Es stellte sich heraus, dass ich, obwohl meine Absichten gut waren, meinen Körper nicht auf die richtige Weise bewegte.

Als ich meine Frustration bemerkte, lud mich meine jüngere, aktivere Schwester in ihr neues Fitnessstudio ein, um einen Kurs zu besuchen. Es war mehr eine Herausforderung als eine Einladung. In der Art einer kleinen Schwester sagte mir ihre Art der Ermutigung, dass ich auf keinen Fall mit dem rasanten Training Schritt halten könnte. Ich kann nicht sagen, dass ich super motiviert war, aber die Rivalität von Geschwistern bringt dich dazu, Dinge zu tun, die du sonst nicht willst. Also zog ich meine Turnschuhe an und folgte meiner Schwester zu diesem sonderbar klingenden Fitnessstudio namens OrangeTheory Fitness. Ein Jahr später bin ich fast 40 Kilo leichter und mein Leben war noch nie so wie früher.

Sie können auch mögen: Die 5 besten Lieferdiäten, die echte Ergebnisse liefern

Meine Einführung in HIIT
Als ich zum ersten Mal bei OrangeTheory in Boynton Beach, Florida, eintrat, bemerkte ich, dass es kein typisches Fitnessstudio war. Es ist eher ein großer Raum mit verschiedenen Stationen: ein Abschnitt mit Laufbändern, ein anderer mit Ruderern und ein separater Krafttrainingsbereich mit Hanteln, Bauchpuppen und Busu-Bällen. Das Konzept schien einfach genug zu sein - rennen und heben -, aber die Klasse selbst war ein Wirbelwind der Bewegung. Ich wurde an einen Herzfrequenzmesser angeschnallt und folgte mit, als der Hochenergie-Trainer die Klasse von Station zu Station führte. Meine lebenswichtigen Statistiken (Herzfrequenz, Kalorienverbrauch, maximale Herzfrequenz) wurden für mich auf einem großen Fernsehbildschirm und allen angezeigt. Als wir von der Arbeit auf dem Laufband (zu der Zeit, als ich nur mit Kraft laufen konnte), über die Sprintreihe zu den Krafttrainingsübungen wechselte, konnte ich in Echtzeit überwachen, wie viel Anstrengung ich anstrengte. Dies war nicht der gemütliche Spaziergang um den See, an den ich gewöhnt war. Ich musste mich bewegen und ich musste mich schnell bewegen.

Mit zunehmender Herzfrequenz änderten die Informationen auf dem Bildschirm die Farben, um mit jeder Zone übereinzustimmen, die eine unterschiedliche Intensität repräsentierte: Weiß, Blau, Grün, Orange und Rot. OrangeTheory verwendet High Intensity Interval Training (HIIT) oder kurze und intensive Übungsphasen, um Ihren Körper in brennendes Fett zu versetzen, auch wenn Sie das Fitnessstudio verlassen haben. Am Ende jeder Klasse zeigt ein Diagramm, wie viele Kalorien Sie verbrannt haben und wie lange Sie in jeder Zone waren. Wenn Sie diese intensiven orangefarbenen und roten Bereiche für 12 bis 25 Minuten Ihres Trainings treffen, aktivieren Sie eine Reaktion in Ihrem Körper, die es Ihnen ermöglicht, nach dem Training weitere Kalorien zu verbrennen. Das war verrückt, dachte ich… ich kann Kalorien verbrennen, auch wenn ich nicht trainiere? Die Bonuskalorien, die schnellen Bewegungen und die intensiven Ausbrüche machten mein Training lustig und wandeln sich ständig. Ich war süchtig!

Der Nachbrenneffekt
Während der kurzen Arbeit während eines HIIT-Trainings kann Ihr Körper nicht genug Sauerstoff an Ihre Muskeln abgeben. Ihre Muskeln akkumulieren ein Defizit an Sauerstoff. Um sich wieder zu normalisieren, gleicht Ihr Körper dieses Defizit mit einer erhöhten Sauerstoffrate aus, um das nach dem Training geschädigte Muskelprotein wiederherzustellen und wieder aufzubauen. Dies führt zu einem beschleunigten Stoffwechsel für 16 bis 24 Stunden, nachdem Sie das Fitnessstudio verlassen haben. Das Phänomen wird als Oxygen-Verbrauch nach dem Training oder EPOC bezeichnet.

Ich kann nicht sagen, dass ich die Wissenschaft dahinter völlig verstehe, aber das ist mir egal, weil es für mich wirklich funktioniert. In wenigen Wochen stieg ich von einem Power Walker zum Jogger und wurde schließlich Läufer. Vorher war der einzige Ort, an den ich lief, der Make-up-Schalter. Jetzt kann ich nicht aufhören zu rennen. Ich fing an, vier Stunden pro Woche zu lernen, und obwohl meine Muskeln nicht an einem Tag aufgebaut waren; eine schlankere, stärkere und athletischere Version von mir entstand. Letztendlich begann die gleiche Anstrengung und Intensität, die ich in mein Training gesteckt habe, in andere Aspekte meines Lebens einzusickern. Ich traf mit meinem Essen eine bessere Wahl, suchte herausfordernde körperliche Aktivitäten außerhalb des Fitnessstudios (wie Paddleboarding und Indoor-Klettern) und umgab mich mit Menschen, die die gleichen Gewohnheiten und Ziele hatten.

18 Rennen und Fast 40 Pfund später
Einen Monat nachdem ich OrangeTheory angefangen habe, habe ich mein erstes 5-km-Rennen absolviert. Nun, ein Jahr später, habe ich 18 Rennen (14 5er-Rennen und 4 Hindernislaufrennen) absolviert, eine dri-tri-Herausforderung in weniger als einer Stunde absolviert (eine 2000-Meter-Reihe, 300 Wiederholungen Körpergewichtsübungen und ein 5-km-Lauflauf). und mehr geloggt als ich zählen kann. Ich habe fast 40 Kilo abgenommen und habe es erfolgreich zurückgehalten. Ich bin noch lange nicht fertig mit meiner Körpertransformation und habe immer noch mehr Gewicht, um mein Ziel zu erreichen, aber ich bin sehr stolz auf die Dinge, die ich erreichen konnte. Unabhängig von den körperlichen Veränderungen, die ich vorgenommen habe (die Klamotten, die ich jetzt kaufe, sind viel niedlicher), bin ich wirklich stolz auf die Tatsache, dass ich nicht nur mit meiner kleinen Schwester mithalten kann, sondern ich kann überrunden, hinauslaufen und überholen Mädchen, das ich vor einem Jahr war.

Schau das Video: Schreckliche Folgen von Übergewicht (March 2019).