Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Wie erkennen Sie, ob Ihr Haar wirklich dünner wird?

Versuchen Sie immer, Ihr Haar zu einem Pferdeschwanz zu ziehen und zu fühlen, dass Ihre einst dicke Mähne aus Haaren fadenziehend und dünn geworden ist? Die Chancen stehen gut, dass Ihr Haar eine Wendung genommen hat und sich langsam ausdünnt.

Wenn die Ursache für eine Änderung der Dichte und Textur Ihres Haares durch Alterung, hormonelle Veränderungen, eine nährstoffarme Ernährung, Schäden, ungesunde Kopfhaut oder Genetik ist, können die Auswirkungen von verdünntem Haar auf Ihr Selbstwertgefühl Grund genug sein etwas dagegen unternehmen „Frauen wollen volles, dichtes Haar, was ein Zeichen von Schönheit und Gesundheit ist. Der meiste Haarausfall wird erst erkannt, wenn 50 Prozent der Haare verloren sind “, sagt Dr. Craig Ziering, Haartransplantationsexperte in Beverly Hills.

Sie mögen vielleicht auch: 5 Produkte, die gegen dünner werdendes Haar wirken

Das Ausdünnen der Haare beschränkt sich nicht nur auf Frauen, die die 50-jährige Marke erreicht haben. Es kann in jedem Alter passieren. Ausdünnendes Haar kann entweder temporär oder dauerhaft sein, und es ist nicht ungewöhnlich, dass sich das Haar nach der Schwangerschaft aufgrund einer Hormonverschiebung oder einer Stresssituation ausdünnt.

Wenn sich Ihre Haare merklich verändert haben, sollten Sie am besten Ihren Dermatologen untersuchen lassen, um festzustellen, ob Sie die ersten Anzeichen von Haarausfall feststellen und was die zugrunde liegenden Faktoren dafür sind. Auf diese Weise kann Ihr Arzt die richtige Behandlung für Sie verschreiben. Dazu gehören Rogaine, Ergänzungen zum Haarwuchs oder eine Änderung Ihrer Ernährung.

Um die Unversehrtheit Ihres Haares zu schützen, stellen Sie sicher, dass Sie es nur kämmen - bürsten Sie es nicht - wenn es nass ist, shampoonieren Sie es nicht mit starkem Wasserdruck und vermeiden Sie es, Ihr Haar zu lang zu tragen, wodurch es nur noch aussehen wird Verdünner.