Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

L'Oréal hat gerade diesen großen Rechtsstreit verloren

Olaplex, das gebleichte Haarreparatursystem, gewann gerade diese Woche einen großen Kampf gegen den Einzelhandelskonzern L'Oréal.

Zwar gibt es Tonnen von Bonding-Behandlungen auf dem Markt, aber L'Oréal und Olaplex sind wohl die beliebtesten. Prominente wie Kim Kardashian West und Drew Barrymore schwören auf das dreiteilige Olaplex-System, um geschädigtes, blondes Haar zu schützen und zu reparieren.

Sie können auch mögen: Dieser Haarbalsam machte meine Strähnen so weich und glatt wie eine professionelle Behandlung

"Im Jahr 2015, als Olaplex einen enormen Erfolg auf dem Markt erlebte, versuchte L'Oréal, das Unternehmen mit Olaplex zu erwerben und vertrauliche Informationen in gutem Glauben weiterzugeben", sagte eine von Olaplex veröffentlichte Erklärung. "L'Oréal hat die Verhandlungsgespräche eingestellt und weniger als ein Jahr später lancierte er Produkte, die jetzt vor dem Obersten Gerichtshof Großbritanniens demonstriert wurden, um die patentierte Technologie von Olaplex zu verletzen."

Im November 2016 reichte Olaplex im Vereinigten Königreich eine Vertragsverletzungsklage gegen L'Oréal ein und machte geltend, dass Olaplexs patentierte Technologie für seinen Bond Multiplier Nr. 1 gestohlen und für das Smartbond Step 1-Produkt von L'Oréal verwendet wurde.

So begeistert Olaplex von diesem Ergebnis ist, will L'Oréal gegen die Entscheidung Berufung einlegen.

"Wir freuen uns, dass der Richter zu unseren Gunsten die Ansprüche 1 bis 10 des Olaplex-Patents für ungültig erklärt hat", sagte L'Oréal in einer Stellungnahme an Locken. "Wir sind jedoch enttäuscht, dass der Richter Anspruch 11 des Patents bestätigt hat." Nach den Feststellungen des Richters hat diese spezielle Behauptung bewiesen, dass der einzige Zweck dieser Technologie darin besteht, den Schaden beim Bleichen zu reduzieren.

Zusätzlich zu den Absichten von L'Oréal, im Vereinigten Königreich Berufung einzulegen, wird der Konflikt auch in den USA fortgeführt. In diesem Monat ist eine Anhörung wegen Patentverletzungen und Missbrauch von Geschäftsgeheimnissen in Delaware geplant.

Mit dem Gerichtsverfahren im Vereinigten Königreich sucht Olaplex eine einstweilige Verfügung und Übergabe aller Smartbond Step 1-Aktien.