Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

6 Dinge, die Dermatologen wünschen, dass alle Frauen das tun würden

Sie haben die Grundlagen und befolgen die Grundregeln der Hautpflege - Sie waschen Ihr Gesicht vor dem Schlafengehen, trinken viel H2O und reinigen Ihre Haut quietschend. Aber was sind die anderen Dinge, die Sie tun oder nicht tun, die Ihren Dermatologen zum Wanken bringen? Hier sind die wichtigsten Dinge, die Ihr Dermatologe möchte, dass Sie damit aufhören (oder beginnen), jetzt!

Hören Sie auf zu picken und zuviel zu machen.
Wie jeder gute Dermatologe raten wird, hören Sie auf, Ihr Gesicht zu berühren! Sie müssen kein zwingender Picker sein, um Ihre Haut zu schädigen. Manchmal ist es nur ein kleines Fleckchen oder eingewachsenes Haar, das aus heiterem Himmel erscheint und Sie so lange nervt, bis Sie als Nächstes einen Berg aus einem kleinen Maulwurfshügel geschaffen haben. "Es ist schädlich für Ihre Haut und die daraus resultierenden Narben und Dyspigmentierungen sind oft schwieriger zu handhaben als das ursprüngliche Problem", sagt Elizabeth Dermatologin Elizabeth Geddes. Anstatt sich über die kleinste Unvollkommenheit zu ärgern, machen Sie eine Pause vom Übergießen und lassen Sie Ihre Haut sich von selbst beruhigen. "Werfen Sie Ihren großen Vergrößerungsspiegel weg und beenden Sie Ihr nächtliches Ritual des Pflückens und Überzupfens", fügt sie hinzu.

Sie können auch mögen: 5 Zutaten, die nicht viel für Ihre Haut tun

Nicht bräunen
Dies scheint ein Kinderspiel zu sein, aber Sonnenanbetung steht ganz oben auf der Liste der großen No-Nos, die Sie altern lassen. "Die Nummer Eins, die ich mir wünschen würde, würden die Menschen aufhören zu bräunen", sagt Dr. Kathleen Orlando, Dermatologe, Orlando. "Es verursacht Krebs und reift frühzeitig ab." Mit allen verfügbaren Selbstbräunern ist es jetzt leichter als je zuvor, ein goldenes Glühen ohne die damit verbundenen Risiken der Sonneneinstrahlung zu erhalten.

Verwenden Sie Sonnenschutzmittel.
Vergessen Sie, Sonnenschutzmittel aufzusetzen, ist ein weiterer Fehler, den Ihr Dermatologe nicht möchte. "Viele Leute meinen, es sei in Ordnung, an einem wolkigen oder kühlen Tag länger draußen zu bleiben, weil es sicherer ist, aber die schädlichen ultravioletten Strahlen der Sonne durchdringen Wolken und kalte Luft", sagt Dr. Judge. Wenn Sie keine Zeit für Sonnenschutz haben, verwenden Sie Make-up mit SPF, um Ihre Haut zu schützen. Selbst an den Tagen, an denen Sie nicht glauben, dass Sie sie brauchen. Laut Dr. Geddes: „Sonnenschutzmittel sind ein Muss - ultraviolettes Licht führt zu Kollagenabbau und verstärkter Pigmentierung - die Kennzeichen einer vorzeitigen Alterung. Sonnenschutzmittel, die Titandioxid, Eisenoxid oder Zinkoxid enthalten, reflektieren die schädlichen Sonnenstrahlen von der Haut weg. “

Verzichten Sie auf die ätherischen Öle.
Ätherische Öle können eine verjüngende Wirkung auf Ihre Haut haben, nicht jedoch, wenn Sie zu Ausbrüchen neigen. „In letzter Zeit hat die Verwendung ätherischer Öle stark zugenommen, was Vorteile haben kann, aber auch allergische Hautausschläge und akneartige Ausbrüche verursachen kann. Am besten besprechen Sie diese Dinge mit Ihrem Dermatologen, bevor Sie sie auf sanfte Hautbereiche wie Ihr Gesicht auftragen “, rät Dr. Geddes.

Rationalisieren Sie Ihre Therapie.
Bereiten Sie sich auf die Hautpflege vor und halten Sie sich an das Wesentliche, um zu vermeiden, dass auf Produkten Produkte aufgetragen werden, die in Kombination Irritationen verursachen können. „Um eine strahlende, gesunde Haut zu erreichen, ist Konsistenz der Schlüssel. Eine sorgfältig auf Ihren Hauttyp und Ihre Probleme abgestimmte Behandlung liefert Ihnen die besten Ergebnisse “, empfiehlt Dr. Geddes. "Reinigen Sie sanft, befeuchten Sie (nur wenn nötig) und verwenden Sie nachts eine an Antioxidantien reiche Creme, ein Sonnenschutzmittel und eine Vitamin-A-Creme". Dr. muss.

Gehen Sie zu einem Profi.
Ihr Dermatologe ist Ihr größtes Kapital, um einen einwandfreien Teint zu erhalten. Ein Besuch bei einem Profi kann manchmal mehr als ein Wunderprodukt oder eine Spa-Gesichtsbehandlung. "Monatliche chemische Peelings oder Mikrodermabrasion bewirken Wunder, um eine glänzende, gesunde Haut zu erreichen", sagt Dr. Geddes. Dr. Judge fügt hinzu: "Es ist nie zu früh, ein aktuelles Retinoid zu verwenden - sie sind in verschreibungspflichtiger und nicht verschreibungspflichtiger Stärke erhältlich und Ihr Dermatologe kann Ihnen helfen, die für Sie richtige Behandlung zu finden."