Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

10 Dinge, die Sie möglicherweise über Botox gehört haben, die falsch sind

Wenn es darum geht, die Bildung von Falten zu stoppen und sie zu beseitigen, funktioniert nichts wie Botox. Aber ist alles, was Sie hören oder glauben, wirklich die Wahrheit? Wir stellen die Geschichte auf den Punkt und zerstreuen 10 der größten Botox-Mythen.

1. Botox kann überall im Gesicht verwendet werden.
Es gibt einen Füllstoff und ein injizierbares Mittel, um fast jede Linie und jede Falten im Gesicht zu behandeln, aber Botox kann nicht für alles verwendet werden. Obwohl es für die Behandlung von Krähenfüßen und Linien zwischen den Augenbrauen zugelassen ist, verwenden viele Ärzte Off-Label, um Linien an der Stirn, an den Seiten des Mundes, am Hals und an den Brauen anzuheben. Botox kann zwar im gesamten Gesicht verwendet werden, es gibt jedoch nur bestimmte Bereiche, in denen es funktioniert. andere injizierbare Substanzen sind eine Option für Probleme, die Botox nicht beheben kann.

Sie mögen vielleicht auch: Welche Füllstoffe passen zu Ihnen?

2. Es funktioniert sofort.
Da Botox auf die Nerven wirkt, die die Muskelbewegung steuern, kann es drei bis fünf Tage dauern, bis es eintritt, bevor Sie Ergebnisse feststellen. "Botox sowie Dysport und Xeomin benötigen im Allgemeinen zwei bis vier Tage, um die Wirkung zu erkennen, und ein bis zwei Wochen, um die volle Wirkung zu sehen", sagt Newport Beach, Kalifornien, plastischer Chirurg Sanjay Grover, MD.

3. Sie können niemals eine Botox-Allergie entwickeln.
Jeder kann auf alles allergisch sein, einschließlich Botox. "Obwohl selten, wurden Fälle von Allergien nach Botox-Injektionen berichtet", sagt Dr. Grover und fügt hinzu, dass es schwierig sein kann, zwischen einer echten Botox-Allergie oder einer Allergie gegen das zur Verdünnung des Botox verwendete Verdünnungsmittel zu unterscheiden.

4. Wenn Sie viel trainieren, benötigen Sie mehr Botox als die durchschnittliche Person.
Egal, ob Sie ein Trainingsfreund sind oder seit Jahren nicht mehr das Innere eines Fitnessstudios gesehen haben, es ist nicht Ihre Trainingsauswahl, die vorschreibt, wie viel Botox Sie benötigen, sondern der Grad Ihrer Linien und Falten.

5. Botox stammt vom Hersteller in flüssiger Form.
Tatsächlich wird Botox als gefriergetrocknetes Pulver an Ihren Arzt geschickt und dann mit steriler Kochsalzlösung gemischt, damit es injiziert werden kann. Great Neck, NY, Dermatologe Jeannette Graf, MD, sagt: „Es muss immer vor der Anwendung rekonstituiert werden.“ Ihr Arzt sollte Ihnen immer die Flasche zeigen und vor Ihnen mischen, damit Sie wissen, dass Sie das Richtige bekommen .

6. Sie können niemals gegen Botox immun werden.
Laut Dr. Grover ist es zwar selten, es ist jedoch möglich, eine Resistenz gegen Botox zu entwickeln, da sich nach wiederholten Injektionen Antikörper bilden. "Techniken zur Minimierung von Antikörpern umfassen die Verwendung der Mindestdosis, die erforderlich ist, um den gewünschten Effekt im längsten Intervall zwischen den Behandlungen zu erzielen."

7. Botox ist genau das gleiche wie Botulinum in Lebensmitteln.
Während es manchmal geglaubt wurde, dass Botox das gleiche ist wie die Bakterien, die Botulismus verursachen, sagt Dr. Graf, dass Botox das isolierte Toxin ist. "Es ist nicht das gesamte Bakterium."

8. Wenn Sie ein Facelifting, eine Blepharoplastik oder einen Bracklift haben, brauchen Sie niemals Botox.
Diese Operationen behandeln lose Muskeln, Haut und Gewebe sowie verdrängtes Fett. Botox wirkt auf die Nerven und Muskeln, die durch Ausdruck eine Faltenbildung verursachen. Eine kann ohne die andere durchgeführt werden, und eine Prozedur schließt Sie nicht aus, die andere jemals zu benötigen. Die meisten Ärzte empfehlen, mit Botox fortzufahren, auch wenn Sie bereits operiert wurden.

9. Botox tut nichts für superschwere Linien auf der Stirn.
Trotz der Tatsache, dass es sich um eine Off-Label-Verwendung handelt, kann Botox Wunder auf tiefgeätzten Linien in der Stirn wirken. "Es kann manchmal mehrere Behandlungsrunden und Zeit dauern, bis die Muskeln schwach genug werden, um die Linien wirklich zu mildern", sagt Dr. Graf.

10. Es ist sicher, dass jemand Botox injiziert, solange er eine Art Arzt ist.
Wie bei jeder Art von kosmetischen Verfahren sollten Sie Ihrem Gesicht (und Ihrem Körper) nur einen von einem Board zertifizierten Dermatologen, plastischen Chirurgen oder plastischen Chirurgen mit umfassendem Wissen und Erfahrung mit Injektionsmitteln anvertrauen. Nur weil jemand - sei es ein Arzt oder nicht - sagt, er könne Ihnen Botox spritzen, heißt das nicht, dass Sie ihn lassen sollten.