Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Die besten Übungen für Ihr Alter

Genau wie fast alles in Ihrem Leben wird das, was in Ihren 20ern für Sie gearbeitet hat, wahrscheinlich nicht für Sie funktionieren, wenn Sie in Ihren 60ern sind. Dasselbe gilt für das Training. Wenn Sie älter werden und Ihr Körper sich verändert, und mit jedem Jahrzehnt, ist es wichtig, dass Sie Ihr Training so konzentrieren, dass Sie die besten Ergebnisse erzielen. Wir haben uns an die Star-Trainerin Kathy Kaehler gewandt, um die besten Übungen zu machen, die Sie in jedem Alter machen sollten, um Sie fit, glücklich und gesund zu halten.

20er Jahre - Cardio
Jede Art von Cardio funktioniert in diesem Alter. „Die Energieniveaus sind immer noch hoch und es ist großartig, an einer 30-minütigen oder weniger aeroben Übungseinheit teilzunehmen. Wenn Sie nach Herzenslust arbeiten, fordern Sie Ihre Beweglichkeit mit der "Jugend" des Muskelgedächtnisses heraus. Sportliche Fähigkeiten wie Laufen, Kickboxen, Schwimmen, Basketball und Volleyball sind alles gute Beispiele für 20-Jährige ", sagt Kaehler.

Sie mögen vielleicht auch: Sollten Frauen wie Männer trainieren?

30er Jahre - Lunges
Jetzt können Sie sich auf Ihre untere Hälfte konzentrieren. Kaehler sagt: „Frauen wollen Form und Ton, vor allem in ihrem Hintern. Halten Sie es daher aufrecht, indem Sie Ausfallschritte als Teil Ihres Alltags einsetzen. Erstellen Sie an jedem anderen Tag einen Zeitplan, in dem Hanteln zusammen mit einem Ausfallschritt verwendet werden. Machen Sie einen Ausfallschritt vorwärts und rückwärts. “Wenn Sie auf dem Weg zum Briefkasten sind oder einen Flur entlanggehen, sollten Sie jeden Tag ein paar Ausfallschritte machen. "Es gibt keinen schlechten Tag für Ausfallschritte."

40er Jahre - Liegestütze
Alter 40 ist die Zeit, sich stark zu fühlen! „Der Körper beginnt an Muskeln und Knochen zu verlieren und bei Frauen in diesem Alter zeigt sich ein lässiges Aussehen. Durch drei bis fünf Sätze Push-Ups (acht bis 15 Wiederholungen) werden Sie Ihren Kern, Ihre Brust, Ihre Schultern und Ihren Trizeps straffen und straffen. Fordern Sie sich selbst mit verschiedenen Varianten von Liegestützen heraus, zum Beispiel, indem Sie Ihre Füße auf eine Bank heben “, rät Kaehler.

50er Jahre - Krafttraining
Kaehler empfiehlt: „Da durch die Wechseljahre immer mehr Muskeln verloren gehen, ist Krafttraining ein Muss. Von Schultern und Beinen bis zu Gesäß und Armen müssen Sie sich unbedingt auf ein Kraftkonditionierungsprogramm konzentrieren. “Egal, ob Sie an einem Kurs teilnehmen oder einen eigenen Plan erstellen, ist es jetzt an der Zeit, sich auf Übungen zu konzentrieren, die zur Stärkung dienen.

60er Jahre + - Planken und Gehen
Die Zeit ist auf deiner Seite! „Je mehr Zeit für diese Altersgruppe zur Verfügung steht, desto mehr Übungen können gemacht werden, und der Körper muss durch Bewegung gehalten werden“, erklärt Köhler. „Zu Fuß ist das Beste, machen Sie es jeden Tag und überall. Ich liebe die Planke hier auch, weil es sich um eine gehaltene Bewegung handelt, die aber sowohl im Oberkörper als auch im Kern wirklich Kraft aufbaut, was der Schlüssel zum Erhalt des Körpers ist. “