Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Die häufigsten Missverständnisse zur Hautpflege, erklärt

Bei all den verschiedenen Hautpflege- und Schönheitsbegriffen kann es schwierig sein zu verstehen, was wirklich was und was sie alle tun, und auch verstehen, warum Sie sie brauchen. Aus diesem Grund haben wir zwei Dermatologen um Hilfe gebeten, um einige der verwirrendsten Missverständnisse zur Hautpflege klar zu erklären.

Hydratation bedeutet nicht nur Wasser
Delray Beach, FL, Dermatologe Dr. Janet Allenby, sagt, dass Haut Feuchtigkeit braucht und die meisten Menschen dies mit einer Reflexion darüber vergleichen, wie viel Wasser sie trinken. In der Tat ist es wichtig, die Haut von innen heraus mit Feuchtigkeit zu versorgen, indem ausreichend Wasser getrunken wird. Es ist jedoch ebenso wichtig, mit den richtigen Hautpflegeprodukten zu hydrieren. "Altern und bestimmte Hauterkrankungen verursachen aus verschiedenen Gründen Wasserverlust und es gibt Möglichkeiten, die Hautintegrität zu verbessern."

Injizierbare Substanzen, Toxine und Füllstoffe sind nicht identisch
Obwohl injizierbare Substanzen, Toxine und Füllstoffe ähnlich klingen können und oft miteinander verwiesen werden, handelt es sich dabei um zwei voneinander unabhängige Einheiten. "Patienten werden verwirrt und verstehen den Unterschied nicht", sagt Dr. Allenby. „Injizierbare Substanzen sind ein allgemeiner Begriff, für den wir das Altern ohne Operation aufheben können. Es umfasst Neurotoxin-Injektionen und verschiedene Arten von Füllstoffen. Neurotoxine lockern vorübergehend Muskelaktionen, die Falten erzeugen, und Füllstoffe bestehen aus Produkten wie Hyaluronsäure für Hautlifting und Linienfüllung sowie kollagenanregende Füllstoffe wie Sculptra und Radiesse für das Heben und Umstrukturieren des Volumens. “Der Miami-Dermatologe Dr. Janice Lima Maribona fügt den Patienten hinzu bezeichnen häufig alle Toxine und Füllstoffe als Botox. "Ich habe Leute, die kommen und sagen, bitte nicht Botox in meine Wangen legen!"

SPF ist nicht vollständig verstanden
Wir wissen, dass es wichtig ist, Sonnenschutzmittel zu tragen, aber eine große Mehrheit der Patienten ist immer noch verloren, wenn es darum geht, SPF-Faktoren zu entschlüsseln und zu verstehen. Die SPF-Nummer eines Produkts bedeutet im Wesentlichen, wie viele Minuten Sie der Sonne ausgesetzt sein können, bevor die schädigenden Effekte entstehen. „Ein großer Teil der Patienten versteht nicht, wie Sonnenschutzmittel wirklich funktionieren. Sie verstehen sie als nicht brennende Sonnenlotionen. SPF wird nicht wirklich verstanden, was die SPF-Nummer wirklich bedeutet “, sagt Dr. Lima Maribona.

Nicht alle Laser werden dich verbrennen
„Laserbehandlungen sind für den Patienten so verwirrend. Es gibt eine Reihe von verschiedenen Lasern für viele verschiedene Zwecke, und viele Leute hören das Wort Laser und gehen davon aus, dass es "das Gesicht verbrennen wird", sagt Dr. Allenby. Das ist aber nicht unbedingt der Fall. "Jeder Laser ist anders und sollte je nach den Bedürfnissen des Patienten beschrieben und verwendet werden."