Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Experten-Debatte: Ist städtische Toxizität ein "Ding"?

Der Sommer ist da und, wie jeder Stadtbewohner sagen kann, kann es die Saison sein, in der „Sand“ und „Schmutz“ schnell zu zwei großen Dingen werden, mit denen Ihre Haut zu kämpfen hat Haut leiden mehr, wenn Sie in einer Stadt leben? Das haben die Experten zu sagen:

Mehr Umweltverschmutzung = mehr Falten
Laut Lydia Sarfati, CEO und Gründer von Repêchage, ist „städtische Toxizität“ in Bezug auf APM (Ambient Particulate Matter) oder Luftverschmutzung ein großes Gesundheitsproblem und da die häufigsten Luftverschmutzungsquellen industrielle Einrichtungen sind In Kraftfahrzeugen sind diese Zahlen in dicht besiedelten Stadtgebieten am höchsten. „Laut einer Studie, die im veröffentlicht wurde Journal of Investigative DermatologyDie Belastung durch Luftverschmutzung korreliert signifikant mit extrinsischen Zeichen der Hautalterung “, sagt sie. „Die Studie fand auch heraus, dass die Luftverschmutzung insbesondere mit Hyperpigmentierung oder Altersflecken und in einem geringeren, aber immer noch erheblichen Ausmaß mit Faltenbildung zusammenhängt. Wir wissen auch, dass Schadstoffe auch als Reizmittel wirken können, was zu Entzündungen in der Haut führen kann, die zu vielen Problemen führen können, z. B. zur Verschlimmerung von Rosazea, Akne und Überempfindlichkeit. “

Es gibt ein Rezept
Wie die meisten Dinge sagt Sarfati, dass der beste Angriff die Verteidigung ist - in Form potenter entzündungshemmender und antioxidativer Inhaltsstoffe, die in Ihren Hautpflegeprodukten formuliert werden. Ihre Wahl: Meerwasser (ihre Marke basiert auf der Zutat). "Es schützt und pflegt die Haut mit der höchsten Bioaffinität", sagt sie. „Meerwasser besteht immerhin aus den gleichen Vitaminen und Nährstoffen, die in der interzellulären Flüssigkeit unseres Körpers zu finden sind.“

Sie sind auf dem Land nicht absolut sicher
Der New Yorker Dermatologe Heidi Waldorf, MD, sagt, dass Umweltverschmutzungen zwar schädlich für die Haut sein können, die Landschaft jedoch ihre eigenen Gefahren birgt, die von den üblichen (Sonneneinstrahlung) bis zu den ungewöhnlichen (Arsen in Brunnenwasser) reichen. „Angesichts der Windströme sind die Vororte außerdem nicht frei von Verschmutzungen. Auch sind ländliche Gebiete nicht. Schauen Sie sich die Ausbreitung der Strahlung von Japan bis zur Westküste der USA nach der durch den Tsunami verursachten Atomkatastrophe im Jahr 2011 an. “