Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Was verursacht blinde Pickel (und wie man sie loswird!)

Bestimmte Arten von Akne wie Mitesser und Pickel sind leicht zu erkennen. Dann gibt es diese kleinen, geschwollenen Höcker, die nicht ganz so auffällig sind, sich aber zärtlich anfühlen, die als blinde Pickel bezeichnet werden. Wir haben uns an den New Yorker Dermatologen Dendy Engelman gewandt, um sich mit diesem schmerzhaften Hautproblem zu befassen und wie man es beheben kann.

Blinde Pickel oder geschlossene Komedonen unterscheiden sich von anderen Pickelarten aufgrund ihrer Form auf der Haut. "Da sie tiefer in der Haut und näher an den Nerven sind, können sie zarter als traditionelle Pickel sein und haben nicht den typischen weißen Kopf, den gewöhnliche Pickel haben", sagt Dr. Engelman. „Sie fühlen sich auf jeden Fall anders, aber was sie verursacht, ist dasselbe wie andere Formen von Akne: verstopfte Poren, Bakterien, Entzündungen und die Überproduktion von Talg.

Um Ihre Haut wieder in einen normalen, pickelfreien Zustand zu versetzen, gibt es einige Möglichkeiten, die Sie tun können. Topische Behandlungen, die Benzoylperoxid oder Salicylsäure enthalten, können ebenso helfen wie das Aufbringen einer warmen Kompresse. Wenn der Schmerz wirklich schlimm ist, kann eine Reise zum Dermatologen in Ordnung sein, wo er oder sie ein entzündungshemmendes Medikament in Ihre Haut injizieren kann.

Nun, da die Beule weg ist, wie kannst du es so halten? "Retinole und verschreibungspflichtige Retinoide sind großartig, um das Verstopfen der Poren zu verhindern und die Talgproduktion zu senken, was die Wahrscheinlichkeit einer blinden Pickelbildung verringert", erklärt Dr. "Auch die Vermeidung einer hohen Aufnahme von Milchprodukten und Lebensmitteln mit hohem glykämischem Index trägt dazu bei, deren Vorkommen zu verringern."

Schau das Video: WIE ICH MEINE AKNE IN DEN GRIFF BEKOMMEN I WAS HAT MIR WIRKLICH GEHOLFEN I HAUTPFLEGE (March 2019).