Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Wie Sie sich in diesem Sommer um Ihre Haut kümmern können

Die Mehrheit von uns optimiert die Haarfarbe und das Make-up je nach Jahreszeit. Aber nicht alle von uns wenden dasselbe Konzept auf unsere Hautpflege an, obwohl wir dies sollten. Es ist wichtig, sicherzustellen, dass Ihre Hautpflege mit den Jahreszeiten übereinstimmt, da bestimmte Hautprobleme bei Temperaturänderungen verschlimmert werden können. Hier ist, was Ihre Haut diesen Sommer benötigt (und was zu vermeiden ist).

Entscheiden Sie sich für leichtere Feuchtigkeitscremes
Je wärmer das Wetter ist, desto höher ist die Luftfeuchtigkeit, die die Haut mit Feuchtigkeit versorgt. "Wenn die Luft warm ist, brauchen Sie nur ein leichtes Feuchtigkeitsgel oder eine leichte Lotion", sagt die prominente Kosmetikerin Susan Ciminelli. „Die Haut schwitzt mehr und sie muss nur an der Oberfläche mit Feuchtigkeit versorgt werden.“ Leicht feuchtigkeitsspendende Lotionen, Flüssigkeiten, Seren, Elixiere und Öle sind auch gut, weil sie Weichmacher enthalten. Alles, was zu schwer ist, kann die Poren verstopfen und die Haut fettig wirken lassen.

Versuche dies: Reich an Meerespflanzen, die mit hautpflegenden Fettsäuren gefüllt sind, Cellex-C Seidenöl-Feuchtigkeitscreme (59 $) bietet langanhaltende, leichte Flüssigkeitszufuhr.

Mit leichten Gelen reinigen
Gele sind ideal für wärmere Temperaturen, da sie einen kühlenden Effekt erzeugen und die Haut erfrischt fühlen. Sie enthalten oft Akne- und Ölkämpfer - zwei Probleme, die bei Hitze übermäßig ansteigen. "Die höhere Häufigkeit von Alkohol hinterlässt weniger Öl in der Haut als bei anderen Reinigungsmitteln", sagt die New Yorker Dermatologin Patricia Wexler, MD.

Versuche dies: Ein leichter antibakterieller Gelreiniger, der im Geringsten nach Medikamenten riecht. Tägliches Reinigungsmittel für die Hautbehörde ($ 42) wischt Make-up, Öl und Schmutz von der Haut ab, die sich sauber anfühlt und frisch aussieht.

Exfoliate (mit sanften Produkten) öfter
"In den wärmeren Monaten muss die Haut mehr abgestoßen werden, um Öl und abgestorbene Haut zu entfernen, weil sie stärker schwitzt", sagt Ciminelli. Wahrscheinlich sind Sie auch zu dieser Jahreszeit mehr Sonne ausgesetzt, also achten Sie auch auf Peelingmittel. „Retinol wirkt als Peeling. Wenn Sie sich in der Sonne aufhalten, möchten Sie vielleicht etwas dagegen tun, da die Haut anfälliger für Verbrennungen ist “, sagt die Dermatologin aus Miami, Janelle Vega.

Versuche dies: Diptyque Multi-Use-Peeling-Ton (65 $), das sowohl für Gesicht als auch Körper verwendet werden kann und als Peeling und Maske dient, entfernt dank der starken Peeling-Eigenschaften von Marmorpulver abgestorbene Hautzellen.

Sparen Sie Haarentfernungsbehandlungen für den Winter
In den wärmeren Monaten ist die Haut normalerweise bräunlicher, daher sollten Sie für den Winter Laserbehandlungen und Haarentfernungsverfahren vornehmen. "Die Haut ist nicht so bräunlich, wenn es kälter wird. Dies macht sie zum idealen Zeitpunkt für Behandlungen wie Intense Pulsed Light (IPL)", sagt Dr. Vega. "Radiofrequenz-Behandlungen und Injektionen können das ganze Jahr über durchgeführt werden, da sie die Hautoberfläche nicht beeinträchtigen."