Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Ist dieser Inhaltsstoff der beste Weg, die Haut natürlich aufzuhellen?

Hautpflege-Zutaten können im Allgemeinen sehr verwirrend sein. Fügen Sie natürliche und organische Stoffe und alle Meinungen hinzu, die sich um sie herum in der Mischung bewegen, und es kann geradezu verwirrend werden - welche sind besser, welche sind sicherer, welche haben Studien, die sie unterstützen, und die Frage, zu der wir nie anders können als zu helfen fragen: Welche funktionieren eigentlich?

Nach Angaben der American Academy of Dermatology (AAD) in Verbindung mit Washington, D.C., Dermatologe Rebat M. Halder, MD. Eine natürliche Substanz, die Sie sich ansehen sollten, wenn Sie Hyperpigmentierung haben, ist Ellagsäure. Sie haben vielleicht schon davon gehört, aber Sie wissen wahrscheinlich nicht all die erstaunlichen Dinge, die es tun kann. Abgeleitet aus Erdbeeren, Kirschen und Granatäpfeln ist es tatsächlich ein Antioxidans, das auch ein für die Melaninproduktion benötigtes Enzym hemmt. Fazit: Es hilft wirklich bei Hyperpigmentierungen, die durch Melasma, Sonnenschäden und PIH (die Flecken, die nach Akne auf der Haut zurückbleiben) verursacht werden. Studien zeigen sogar, dass es bei der Beleuchtung der Haut wirksamer sein kann als Kojisäure und Arbutin.

Darüber hinaus gibt es eine Menge wissenschaftlicher Erkenntnisse, die besagen, dass Ellagsäure die Kollagenproduktion ankurbeln kann und verschiedene andere Anti-Aging-Wirkungen hat. Anfang des Jahres berichteten Forschungen der Oregon State University sogar, dass das Trinken von rotem Traubensaft oder Wein (in Maßen) in der Lage sein könnte, Fett schneller zu verbrennen. Der Grund: Eine der Chemikalien in den Trauben war Ellagsäure - und das Wachstum der vorhandenen Fettzellen wurde drastisch verlangsamt und der Stoffwechsel in den Studien beschleunigt.