Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Wann welche Prozeduren machen

Da der proaktive Umgang mit dem Alter so wichtig ist, kann es verwirrend sein, welche Verfahren in welchem ​​Alter geeignet sind. Das sagen die Experten.

Versuchen Sie in Ihren 30ern Botox.
Inzwischen sollten Sie wahrscheinlich kleine Dosen Botox im Bereich der Krähenfüße und zwischen den Augenbrauen injiziert bekommen, was den Alterungsprozess verlangsamt, indem Sie die Muskelaktivität in diesem Bereich minimieren.

Beginnen Sie in Ihren 40ern Füllstoffe.
Wenn Kollagen, Elastin, Hyaluronsäure und Fett verloren gehen, setzen dünne Haut und Hohlraumgefühle ein. "Dies ist der Zeitpunkt, an dem Hyaluronsäurefüllstoffe verwendet werden", sagt der New Yorker Gesichtschirurgiechirurg Konstantin Vasyukevich, MD. "Sie heben die Haut an, füllen tiefe Rillen aus und verhindern, dass sich Linien und Falten bilden."

Betrachten Sie in Ihren 50ern eine Operation.
Lose, schlaffe Haut wird an dieser Stelle problematisch. Wenn Sie mit einem nicht-invasiven Verfahren zur Straffung des unteren Gesichtsbereiches davonkommen können, kann es sein, dass Sie etwas mehr Zeit in Anspruch nehmen, bevor eine Operation erforderlich ist.

Behalten Sie in Ihren 60ern und darüber hinaus Ihre Ergebnisse bei.
Wenn Sie bereits ein Facelift erhalten haben, können Wartungsbehandlungen wie injizierbare Substanzen, Füllstoffe und Laser die Ergebnisse verlängern. Wenn Wangen und schlaffe Haut offensichtlich sind und noch nicht angesprochen wurden, ist es jetzt an der Zeit, sie mit einer Operation zu korrigieren.

Schau das Video: C# für Beginner - 12: Funktion Methode Prozedur (September 2019).