Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Ist das Entsaften gesund?

Nicht jeder springt auf den Saftreinigungszugwagen. Während einige Gesundheitsexperten es für einen wichtigen Schritt halten, Giftstoffe aus dem Körper zu entfernen, halten andere es für einen flüchtigen Trend. Hier ist was Sie wissen müssen.

Juicing stammt aus den 1930er Jahren, aber der Aufschwung kam vor einigen Jahren, zuerst mit einer starken Präsenz in New York und Los Angeles. Saftreinigungen sind seitdem populär geworden, da der Aufschwung natürlicher, gesunder Lebensmittel immer mehr zur Norm geworden ist. „Prominente haben den Trend vorangetrieben, aber Säfte sind eine einfache Möglichkeit, etwas Gesundes in einen geschäftigen Lebensstil zu integrieren“, sagt Christine Avanti, Ernährungswissenschaftlerin.

Der Konsum von nichts (mit Ausnahme von Wasser und Kräutertee), aber rohen Säften für ein bis sieben Tage, hilft, Giftstoffe und feste Nahrungsmittel im Verdauungssystem freizusetzen. „Da Zellstoff und Ballaststoffe entfernt werden, glauben wir, dass die Nährstoffe im Saft schnell in Ihren Körper und in Ihren Blutkreislauf aufgenommen werden. Dies gibt dem Immunsystem einen sofortigen Schub und füttert die Zellen schnell mit Nährstoffen “, sagt Dr. Frank Lipman, Gründer des Eleven Eleven Wellness Center in New York.

Die Nachteile

  • Toxine werden entfernt. Wenn sich Toxine intern ansammeln, können sie zu Entzündungen, Krankheiten und einem geschwächten Immunsystem führen. Obst und Gemüse helfen, Giftstoffe freizusetzen.
  • Sie verbrauchen große Mengen Gemüse. Die meisten Menschen erhalten nicht die empfohlene Tagesdosis an Obst und Gemüse, und Säfte zu trinken ist eine einfache Möglichkeit, den Körper damit zu versorgen.
  • Die Energieniveaus werden erhöht. Sie fühlen sich möglicherweise wacher und fokussierter, weil in Ihrem Körper weniger künstliche Zusätze und Chemikalien vorhanden sind. Viele Entsafter sagen, dass sie auch besser schlafen.
  • Die Haut sieht klarer und strahlender aus. Da die Leber entgiftet wird und weniger Chemikalien im Körper vorhanden sind, wird die Haut gereinigt und neigt dazu, besser auszusehen.
  • Minimaler Gewichtsverlust Im Durchschnitt können Sie ein paar Kilo abnehmen, von denen einige Wassergewicht sind.
  • Das Immunsystem kann gestärkt werden. Es heißt, dass die Immunität gestärkt wird. Man nimmt an, dass Sie weniger anfällig für Allergien sind und krank werden.

Die Schattenseiten

  • Sie fühlen sich möglicherweise aufgebläht oder verstopft. Ein Mangel an Ballaststoffen kann dazu führen, dass sich der Magen voll und unangenehm anfühlt.
  • Heißhunger auf Zucker und Kohlenhydrate. Wenn Sie Ihre Ernährung drastisch ändern, auch wenn es nur für ein paar Tage ist, können Sie sich nach Süßigkeiten und Kohlenhydraten sehnen. Jeder Entzug von Koffeinzucker kann Kopfschmerzen verursachen.
  • Gewicht kann wiedergewonnen werden. "Die Ergebnisse sind oft nicht nachhaltig, so dass die Menschen letztendlich wieder an Gewicht gewinnen", sagt Dr. Lipman.
  • Durch das Entsaften werden Ballaststoffe in Obst und Gemüse weggelassen. Durch das strenge Entsaften werden andere Nährstoffe entfernt. "Ein striktes Entsaften als Mahlzeitersatz ist keine gute Idee, da es wichtige Nährstoffe wie Eiweiß aus der Diät nimmt. Durch das Entsaften werden auch Ballaststoffe entfernt. Ohne Ballaststoffe, Eiweiß oder gesunde Fette steigt der Blutzuckerspiegel schnell an und führt zu einer Fettlagerung Sie haben Hunger. Viele meiner Kunden, die Saftreinigungen durchgeführt haben, haben an Gewicht verloren, gewinnen es aber nach der Reinigung wieder zurück “, sagt Avanti.

Das Urteil: Es kommt darauf an, wen Sie fragen und was Sie erreichen wollen. Willst du es versuchen? Schauen Sie sich diese sechs von Prominenten genehmigten Säfte an.

Schau das Video: Vorteile vom Entsaften - Warum grüne Säfte aus dem Entsafter so gesund sind - by L! (September 2019).