Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Haarverlust? 6 zu vermeidende Dinge

Was Sie vermeiden sollten, wenn Ihr Haar anfängt herauszufallen
Wenn Ihre Kopfhautprobleme schwerwiegend und unkontrollierbar werden, können sie zu Haarausfall und Haarausfall führen, was einen stärkeren Eingriff erfordert.

1. Fön, Glätteisen und Lockenstab
Alles, was Wärme auf der Kopfhaut und den Haaren verursacht, kann zusätzliche Schäden, Stress und Brüche verursachen.

2. Schränken Sie die Verwendung schwerer Stylingprodukte ein
Dickes Haar, wie Cremes, Gele und Lotionen, kann Rückstände auf der Kopfhaut hinterlassen und den Haarfollikel verstopfen, so dass er nicht richtig wächst.

3. Plastik- oder Metallbürsten
Naturborsten, nämlich Eberborsten, sind besser zu verwenden, da sie weniger wahrscheinlich die Haare ausreißen und die Kopfhaut entzünden.

4. Heißes Wasser
Je heißer das Wasser, desto wahrscheinlicher ist es, dass Haare brüchig werden und brechen.

5. Chemische Behandlungen
„Chemiebasierte Behandlungen wie Dauerwellen oder Relaxer verursachen Stress für das Haar, dem es nicht ausgesetzt sein muss. Selbst Farbschäden durch Bleichen und Überbearbeiten können dazu führen, dass Haare herausfallen “, erklärt die Stylistin Giovanna Lampo vom Fekkai Salon in Greenwich, CT.

6. die Sonne
Quintero sagt, dass eine längere UV-Exposition die Kutikula-Schicht schwach und bruchanfällig macht, was zu sprödem Haar führt, das noch mehr Haarausfall verursachen kann.

Schau das Video: Diese Schlafposition solltest Du unbedingt vermeiden! Liebscher & Bracht (August 2019).