Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Haben empfindliche Haut? 5 zu vermeidende Dinge

Wenn Ihre Haut durch Ihre Beauty-Produkte eher zu einem Schlachtfeld als einem ruhigen Teint wird, sind Sie nicht alleine. Laut Peoria, IL, Dermatologe Carl W. Soderstrom, MD, sind diejenigen, die an Hautempfindlichkeiten leiden, oft allergisch auf einige der Inhaltsstoffe in ihren Produkten. Verwenden Sie keine Produkte, die für empfindliche Haut entwickelt wurden, und warten Sie nicht auf die Wirkung.

Was bewirkt, dass Ihre Haut extrem empfindlich ist?
Laut Livingston, New Jersey, Dermatologe Stephen Nervi, MD, können Menschen mit überempfindlicher, reaktiver Haut bereits mit den schonendsten Produkten gereizt werden. Ekzeme und zu Rosazea neigende Hauttypen weisen häufig eine Entzündung auf, zusammen mit einer beeinträchtigten Hautbarriere, die ihre Haut reaktiver auf alles macht, was topisch verwendet wird und sogar Spuren von Reizstoffen aufweist. Hautpflegeprodukte mit Feuchthaltemitteln wie Harnstoff und Hyaluronsäure, um Wasser auf die Haut zu ziehen. Emollients oder Okklusionsmittel wie Vaseline, die im Wasser eingeschlossen sind, sind am besten. "Wenn Ihre Haut das vertragen kann, ist Milchsäure von Vorteil, da sie die Ceramid-Produktion 15 Minuten nach der Anwendung erhöht", sagt Vivian Bucay, Dermatologe in San Antonio.
Sei freundlich, liebenswürdig, sanft
Um festzustellen, ob bestimmte Inhaltsstoffe oder Formulierungen die Haut reizen, kann ein wenig Versuch und Irrtum erforderlich sein. Aus diesem Grund empfehlen die meisten Dermatologen häufig die Verwendung von sanften Produkten, wenn sich Ihre Haut leicht verschlimmert. „Ich mag Cetaphil- und CeraVe-Reiniger, die von fast allen Hauttypen vertragen werden. Bleiben Sie von stärkeren Akneprodukten fern, die den Zustand verschlimmern können “, sagt Dr. Nervi.
Sensible Haut bleiben
Nashville, TN, Dermatologe Michael Gold, MD, sagt, er solle bestimmte Inhaltsstoffe, Zusatzstoffe und Chemikalien meiden, die eine Reaktion auslösen können, wenn das Immunsystem der Haut die Substanz erkennt und als Bedrohung erachtet.

1. Duft

Dr. Bucay sagt, dass Duftstoff Kontaktdermatitis verursachen kann, weshalb sie oft Duftprodukte empfiehlt. “

2. Zusatzstoffe

Dr. Nervi sagt: "Konservierungsmittel und Parabene sind in einer Reihe von Produkten enthalten und können Hautempfindlichkeiten verursachen."
3. Seifen
Traditionelle Seifen enthalten Chemikalien und Reinigungsmittel wie Sulfate und antibakterielle Mittel, die Ihre Haut austrocknen können und sie rau, juckend und abblätternd wirken lassen.
4. Make-up-Zutaten
Zutaten wie Talkum, Pigmente in Lidschatten und Glimmer (zum Schimmern) und bestimmte Farbstoffe können die Haut reizen. „Blaue und violette Farben lösen eher eine Reaktion aus“, sagt Dr. Bucay.

5. Zutaten für schwere Akne

Medikamente, die Benzoylperoxid und Salicylsäure enthalten, können die Haut austrocknen und jucken und rot machen. "Verbindungen, die zu stark von Retinol oder AHAs sind, können die Haut reizen, wenn die Hautbarriere beeinträchtigt wird", sagt Dr. Bucay.

Schau das Video: Borderline. Definition und Ursachen (September 2019).