Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Könnten sich Ihre Zähne verschieben?

Unabhängig von der Ursache, ob es ununterbrochen auf einer Seite schläft, wodurch die Zähne aus dem Gleichgewicht geraten können; Karies, der den Zahnschmelz zerfrisst und die Verbindung der Zähne beeinflusst; oder wenn ein Hohlraum gefüllt wird, der eine Nachbearbeitung des Bisses erfordert, neigen unsere Zähne dazu, sich im Laufe der Zeit zu verschieben, mit dem Ergebnis sind Lücken, Lücken, Krümmung und Dejustage, die alle fixiert werden können. Irwin Smigel, DDS, der New Yorker Kosmetikzahnarzt, sagt: "Es gibt eine Reihe von Optionen, die Ihre Zähne glätten können. Einige arbeiten in weniger als einer Stunde, während andere je nach Ausmaß für ein Jahr oder mehr keine Ergebnisse liefern benötigt werden. "

Warum verschieben sich Ihre Zähne? Es gibt verschiedene Gründe, warum sich Zähne verschieben - Genetik, Alter, Schleifen, schlechte Gewohnheiten und Karies sind nur einige davon. Wenn Sie früh erkennen können, was die Änderungen verursacht, können Sie möglicherweise verhindern, dass sich Ihre Schicht verschlimmert.

Genetik: Selbst wenn Sie mit geraden Zähnen geboren werden, wenn es Ihre Gene vorschreiben, dass sie sich irgendwann ändern werden, werden sie es “, sagt die New Yorker Kieferorthopädin Jacqueline I. Fulop-Goodling, DMD.
Hohlräume: Wenn Hohlräume gefüllt sind, kann der Kunststoff (Kunststoff) Änderungen an Ihren Zähnen und gelegentlich beim Biss verursachen. Wenn der Zerfall nicht behandelt wird, kann er sich auf das Zahnfleisch und den Knochen ausbreiten, den Knochen, der die Zähne festhält, wegfressen und sie lösen.
Alter: Der New Yorker Kosmetikzahnarzt Steven E. Roth, DMD, sagt, dass mit zunehmendem Alter der Bereich zwischen den Zähnen abnimmt. „Da dies geschieht, wird der Schmelz dünner. Und weil die unteren Zähne von Natur aus dünner sind, werden sie schneller abnutzen “, sagt er. Je mehr Verschleiß an den unteren Zähnen vorhanden ist, desto weniger können sie den Kräften der oberen Zähne standhalten, wenn sie nach unten beißen, was zu Verschiebungen führt.

Mahlen: Durch das Schleifen wird der Unterkiefer nach vorne gezogen und die oberen Zähne werden gespannt. Das ständige Anstoßen beeinflusst die Position des oberen Bogens und drückt ihn aus der Ausrichtung.

Zahnverlust: „Wenn ein Zahn auf der Unterseite fehlt, wächst der Zahn darüber nach unten, da nichts vorhanden ist, um ihn aufzuhalten, und umgekehrt. Ebenso bewegen sich auch die Zähne nebenan seitwärts “, sagt Dr. Chevy Chase, Prothetiker Youssef Obeid, DDS.