Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Hautschonendes Vitamin C

Es verfügt über eine Vielzahl von hautstraffenden Funktionen - eine aufhellende Verfärbung, die Schaffung von neuem, gesundem Kollagen (für praller aussehende Haut) und die Abwehr von Schäden durch freie Radikale. Deshalb hat sich Vitamin C als Hauptbestandteil der Hautpflege etabliert. Dieser Wirkstoff reicht von leicht bis stark und ist ein wichtiger Bestandteil des Anti-Aging-Puzzles. Aber nicht alle Vitamin C-Produkte sind gleichwertig. Diejenigen, die eine zu hohe Konzentration enthalten, können die Haut auf der anderen Seite möglicherweise reizen. Wenn die Formel schwach und instabil ist, werden keine Vorteile erzielt.

Vitamin C ist ein antioxidativer, entzündungshemmender und Kollagenstimulator. "Es kontrolliert fettige Haut, spendet Feuchtigkeit und schützt vor UV-Strahlen, die Sonnenschutzmittel nicht bieten können", sagt der Kosmetiker aus Miami, Isa Salvador. Der Dermatologe Fredric S. Brandt aus Miami und New York sagt: „Alle Arten von Vitamin C wirken ähnlich, die Frage ist, welche die stabilsten sind und am besten in die Haut eindringen können.“ Damit Vitamin C wirksam ist, kann es nicht oxidieren . Janel Luu, CEO und Gründer von Le Mieux Cosmetics, sagt: "Instabiles Vitamin C kann die Bildung freier Radikale fördern und Schäden verursachen."

Sie sind sich nicht sicher, worauf Sie bei Vitamin C-Produkten achten sollten?

L-Ascorbinsäure: Ein natürlicheres Derivat
L-Ascorbinsäure ist eine Form von Vitamin C in der Hautpflege. "Dies ist die Version, die wir in unseren Diäten finden", sagt Meridian, CT, Dermatologe Nicholas Perricone, MD. Der Nachteil: Es ist nicht sehr stabil. "Unternehmen beginnen nicht mit Vitamin C aus Früchten, sondern eher aus synthetischer Produktion in einer Produktionsanlage."

Unabhängig von der Quelle - sei es aus einer Orange, einer Pflanze oder einem anderen natürlichen Element - alle Extrakte von Vitamin C müssen bis zu einem gewissen Grad "verarbeitet" werden, um sie in der Hautpflege anwendbar und verwendbar zu machen. L-Ascorbinsäure ist der natürlichen Form von Vitamin C, die heutzutage in Hautpflegeprodukten vorkommt, am nächsten.

Vitamin C-Ester: Synthetische Derivate
Einige Hautpflegemarken entscheiden sich für die Verwendung von synthetischen Vitamin C-Bestandteilen, da sie leichter verfügbar, kostengünstiger oder nachhaltiger in der Rezeptur sind. Synthetische Formen von Vitamin C neigen dazu, langsamer abzubauen.

Schau das Video: Zero Waste - DIY Toiletten Tabs + Demo. DaemonSadi (September 2019).