Beliebte Beiträge

Tipp Der Redaktion - 2019

Drei Möglichkeiten zur Behandlung von Pigmentierungsproblemen

Verfärbungen - denken Sie an Alter und braune Flecken - lassen Sie so alt aussehen wie ein Gesicht voller Falten. „Durch die Pigmentierung wirkt die Haut stumpf, schlammig und abgenutzt. Selbst wenn Sie so gut wie keine Falten oder Linien haben, wird Ihre Haut bei einer Verfärbung nicht hell und frisch aussehen “, erklärt die New Yorker Dermatologin Patricia Wexler, MD. "Jeder Hauttyp sollte eine Ausstrahlung haben, damit er das Licht richtig reflektiert und" glüht "."

Hier sind unsere drei wichtigsten Möglichkeiten, um Pigmentierungsprobleme zu beheben:

1. ProduktauswahlHeute gibt es mehr Auswahlmöglichkeiten als je zuvor. Hydrochinon ist der Goldstandard, es kann jedoch nicht langfristig eingesetzt werden und weist einige Erfahrungsempfindlichkeiten auf. Andere Optionen umfassen Kojisäure, Arbutin und Vitamin C. Zur Verbesserung der Ergebnisse sollte jeder Aufheller zusammen mit einem Retinoid oder Peelingmittel verwendet werden.

2. Chemische Peelings in der PraxisChemische Peelings brechen die oberste Hautschicht auf und beseitigen Oberflächenverfärbungen. "Es ist wichtig, abgestorbene, pigmenthaltige Haut zu entfernen. Andernfalls können sich Verfärbungen bilden und die Haut wird matt und rötlich", sagt Ashley Beach, MD, Manhattan Beach, Kalifornien.

3. LaserDie Ursache der Verfärbung und wie stark sie ist, bestimmt, welche Vorgehensweise am besten zu Ihrem Problem passt. "Wenn Peelings bei hartnäckiger Pigmentierung nicht funktionieren, verwende ich gerne Fraxel oder ActiveFX", fügt Dr. Wexler hinzu. Es besteht jedoch das Risiko, dass Laser zur Behandlung der Hyperpigmentierung verwendet werden: Wenn die Haut nachteilig reagiert, kann sich die Verfärbung verschlechtern und sogar dauerhaft sein.

Lesen Sie weiter, um einige zusätzliche Schritte für eine makellose Haut zu erfahren.